Konzept steht bis heute aus

Parkgebühren in Kassel: Senkung lässt auf sich warten

Kassel. Noch ist für Autofahrer in Kassel Geduld angesagt: Die mehrfach in Aussicht gestellte Senkung der Parkgebühren lässt auf sich warten. 

Der von Oberbürgermeister Christian Geselle (SPD) vorgelegte Entwurf für den Haushalt 2018 rechnet mit Einnahmen nach den bisherigen Tarifen, die seit der Anhebung 2014 in der Kritik stehen.

Wann das Parken in Kassel billiger wird, ist ungewiss. Die Senkung der Parkgebühren, so wie sie auch im Koalitionsvertrag von SPD, Grünen und Liberaler Liste steht, sei noch in der Umsetzung, sagte am Montag Dirk Stochla (SPD), der seit 1. Oktober zuständige Verkehrsdezernent. Er habe auch noch keine Zeitschiene vor Augen, bat der neue Dezernent um Verständnis.

Durch die Parkgebühren will die Stadt Kassel 2018 rund acht Millionen Euro einnehmen. Das wären noch einmal mehr als in Vorjahren (2015: 7,1 Mio. Euro). Eine Million Euro mehr wollte die Stadt eigentlich durch die Erhöhung erreichen – bis zu 2,5 Mio. mehr nahm sie ein. Das war schließlich auch ein Grund dafür, über die Senkung nachzudenken.

„Wir werden die Parkgebührenordnung so ändern, dass Gebührensenkungen entstehen. Hierzu wird ein Umsetzungskonzept initiiert“, heißt es im Koalitionsvertrag. Und im Sommer 2016 beschlossen die Stadtverordneten, die Folgen einer Gebührensenkung durch den Magistrat prüfen zu lassen. 

Das Konzept steht bis heute aus. Mit Verweis darauf ist kürzlich auch der Antrag der FDP-Stadtverordneten Matthias Nölke und Thorsten Burmeister abgeschmettert worden. Sie wollten unter anderem die gebührenpflichtige Parkzeit an Wochentagen (9 bis 20 Uhr) auf 9 bis 18 Uhr verringern.

Nach Informationen unserer Zeitung soll die Parkgebührensenkung bei den anstehenden Haushaltsberatungen doch noch auf den Tisch kommen. Dennoch könnte das Parken in Kassel dann frühestens ab Mitte 2018 günstiger werden. 

Rubriklistenbild: © Fischer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.