Parkgebühren in der Innenstadt: CDU sieht ihre Kritik bestätigt

Kassel. Die Kasseler CDU-Fraktion sieht sich in ihrer Kritik an der Parkgebührenerhöhung vor dem Hintergrund der sich abzeichnenden negativen Folgen für die Innenstadt bestätigt.

Lesen Sie dazu auch:

Kommentar zum Kundenmangel in der Kasseler Innenstadt: Jammern hilft nicht

„Die Innenstadt steht und fällt mit dem Einzelhandel und den für die Kunden in diesem Zusammenhang entstehenden Kosten“, sagt CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Norbert Wett. Die Konkurrenz auf der grünen Wiese sei groß und die Gebührenerhöhung des rot-grünen Magistrats ignoriere diese Marktsituation völlig.

Auch der Verweis auf den Schutzschirm sei falsch, da die prognostizierten Mehreinnahmen der Stadt aus der Erhöhung der Parkgebühren den mit dem Land vereinbarten Konsolidierungsbeitrag um fast das Dreifache übersteigen. Während die Stadt einen Schutzschirmbeitrag aus der Parkgebührenerhöhung von 1,2 Mio. Euro jährlich vereinbart hat, kalkuliere die Stadt mit Mehreinnahmen von drei Mio. Euro.

Die ersten Innenstadt-Kaufleute klagen bereits über einen Kundenrückgang, den sie durch die Gebührenerhöhung und die zahlreichen Baustellen begründet sehen.(bal)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.