Auf dem Friedrichsplatz

Passant hilft Polizei bei Festnahme eines Dealers

Kassel. Ein unbekannter Mann hat der Polizei am Donnerstag dabei geholfen, einen mutmaßlichen Drogendealer festzunehmen. Nun sucht die Polizei nach dem zivilen Helfer.

Beamte des Reviers Mitte beobachteten gegen 17 Uhr zwei Männer, die dort Drogen tauschten. Die Polizisten hätten die beiden jungen Männer angesprochen, so Polizeisprecher Torsten Werner. Einer der beiden sei daraufhin in Richtung geflüchtet. Einem Beamten sei es gelungen, den Mann auf dem Opernplatz festzunehmen. Ein Passant habe ihm dabei geholfen, indem er sich dem Flüchtigen in den Weg gestellt hatte und dieser fiel.

Bei der Durchsuchung des festgenommenen 21-Jährigen hätten die Polizisten insgesamt 22 Plomben Marihuana und Haschisch, zwei Handys sowie Reizgas sichergestellt. Die Beamten brachten den 21-Jährigen und den mutmaßlich am Drogenhandel beteiligten 22-Jährigen, der sich widerstandslos festnehmen ließ, auf das Innenstadtrevier.

Bei der Durchsuchung der Kasseler Wohnung des 21-Jährigen hätten die Polizisten weitere 34 Gramm Haschisch, Verpackungsmaterial, eine Feinwaage und ein Messer zum Portionieren der Betäubungsmittel gefunden. „Das Durchsuchungsergebnis spricht eindeutig dafür, dass den Beamten ein Drogendealer ins Netz gegangen war“, sagt Werner.

Die beiden Männer, die bei der Polizei keine Unbekannten sind, müssen sich nun in einem weiteren Fall wegen des Verdachts des Betäubungsmittelhandels verantworten. 

Der bislang unbekannte Passant, der die Polizei bei der Festnahme unterstützte, wird gebeten, sich unter Tel. 05 61/ 9100 zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.