Tatort Klinik

Patient und Pflegekraft im Kasseler Elisabeth-Krankenhaus bestohlen

Kassel. Diebstahl im Elisabeth-Krankenhaus: Ein Unbekannter hat am Sonntagmittag einen Patienten und eine Krankenschwester in dem Krankenhaus an der Weinbergstraße bestohlen.

Im Verdacht steht ein etwa 40 Jahre alter Mann mit ungepflegter Erscheinung, der etwa 1,85 bis 1,90 Meter groß sein soll.

Polizeisprecher Torsten Werner teilt mit, dass eine Reinigungskraft in den Personalumkleiden des OP-Bereichs eine Geldbörse im Abfalleimer gefunden hatte, in der das Geld fehlte. Über den Personalausweis konnte ein Patient auf Station 3 ausgemacht werden. Auch eine Krankenschwester meldete sich und teilte mit, dass ihr Schlüsselbund verschwunden ist. Dieser steckte ursprünglich in ihrer Jacke, die ebenfalls im OP-Bereich, wo zuvor das Portemonnaie gefunden wurde, aufgehängt war.

Der Besitzer sagte aus, dass er nach seiner Operation gegen 11.30 Uhr einen Mann wahrgenommen habe, der sich am besagten Schrank aufhalten habe. Dieser steht nun im Verdacht, zunächst auf Station 3 den Patienten und anschließend im OP-Bereich die Krankenschwester bestohlen zu haben.

Beschreibung: Der Tatverdächtige ist etwa 40 Jahre alt und 1,85 bis 1,90 Meter groß. Er sei schlank, habe kurze, dunkle Haare und eine ungepflegte Erscheinung. 

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.