Flucht nach Unfall zu Fuß fortgesetzt

Polizei fasst Straftäter nach wilder Verfolgungsjagd durch Kassel

+

Kassel. Ein 26-jähriger Serienstraftäter hat sich in der Nacht zu Sonntag eine wilde Verfolgungsjagd mit mehreren Streifenwagen der Polizei geliefert und einen davon gerammt.

Gegen den polizeibekannten Mann war wegen mehrerer Einbrüche im Dezember und Januar Haftbefehl erlassen worden. Ermittlungen der Polizei hatten ergeben, dass er am Samstagabend erneut mit einem gestohlenen Auto unterwegs gewesen sein soll. Eine Zivilwagenbesatzung der Operativen Einheit Kassel spürte den Mann dann gegen 21.10 Uhr in Bettenhausen auf.

Als weitere Streifenwagen zur Festnahme hinzugezogen wurden, bemerkte der 26-jährige die Polizei und versuchte, mit dem gestohlenen Auto zu flüchten.

Laut Polizei fuhr der Mann über die Platz der Deutschen Einheit, die Fuldabrücke und den Altmarkt auf die Kurt-Schumacher-Straße, von wo er schließlich, von mehreren Polizeiwagen verfolgt, in die Mittelgasse einbog. Dort stieß er mit einem der Streifenwagen zusammen und flüchtete zu Fuß weiter. Sein Fluchtwagen rollte anschließend noch weiter und beschädigte zwei geparkte Fahrzeuge.

Wenige Minuten später nahm die Polizei den 26-Jährigen in einem Lokal an der Kurt-Schumacher-Straße fest. Er wird nun in die Justizvollzugsanstalt gebracht. Die Kriminalpolizei ermittelt indes, ob der Mann noch weitere Straftaten begangen hat.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.