Geldbeutel und Uhr erbeutet

Opfer mit Spritze bedroht: Polizei fasste zwei Räuber

+

Kassel. Die Polizei hat in der Nacht zu Samstag zwei Straßenräuber in der Nordstadt festgenommen.

Die 34 und 36 Jahre alten Männer hatten gegen 5 Uhr zwei 19 und 20 Jahre alte Männer mit einer Spritze bedroht und waren mit einem Portemonnaie und einer teuren Uhr geflüchtet.

Nach Angaben der Polizei waren die späteren Opfer nach einem Kneipenbesuch in einer Straßenbahn vom Königsplatz kommend in Richtung Holländische Straße unterwegs. Bereits in der Bahn wurden sie von den älteren Männern angesprochen. Diese fragten nach deren Handys, weil sie damit telefonieren wollten. Dies verweigerten die jüngeren Männer.

Als der 19-Jährige aus Fuldatal und sein 20-jähriger Bekannter am Halit-Platz ausstiegen, folgten ihnen die Täter. Der 34-Jährige drohte dem 19-Jährigen mit einer Spritze, nahm ihm die Geldbörse ab und riss ihm die Uhr vom Handgelenk. Anschließend flüchteten die Täter. Die Handys nahmen sie ihren Opfern aber nicht ab, sodass diese sofort die Polizei verständigen konnten.

Nach einer Fahndung mit mehreren Streifenwagen gelang es den Beamten, die Täter an der Moritzstraße festzunehmen. Diese waren den Polizeibeamten hinreichend bekannt. Nach Aufnahme ihrer Personalien mussten sie diese aber wieder auf freien Fuß setzen, da keine ausreichenden Gründe für eine richterliche Vorführung vorlagen. (bal)

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.