Volksfest verlief weitgehend friedlich

Polizeibilanz nach dem Zissel in Kassel: 21 Straftaten in vier Tagen

Kassel. Ausgesprochen ruhig ist der diesjährige Zissel aus polizeilicher Sicht verlaufen. Die Beamten bescheinigen dem Volksfest einen friedlichen Verlauf mit wenigen Auseinandersetzungen.

Während der vier Tage wurden 21 Straftaten aufgenommen, überwiegend handelte es sich um Diebstähle und Drogendelikte.

In der Nacht zu Sonntag war es gegen 2.15 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern aus Kassel gekommen. Dabei versuchte ein polizeibekannter 36-Jähriger seinem Kontrahenten Pfefferspray ins Gesicht zu sprühen. Mitarbeiter des Sicherheitsdiensts konnten die Streithähne trennen, bevor es Verletzte gab. Die Polizei leitete zwei Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz ein. Darüber hinaus seien in den vier Tagen 17 Platzverweise gegen Störenfriede ausgesprochen worden, so Polizeisprecher Matthias Mänz.

Lesen Sie hier die Tops und Flops des Zissels 2017

Bei den Abbauarbeiten in der Nacht zu Dienstag kam es noch zu einem Unfall. Ein betrunkener 51-Jähriger war am Hiroshima-Ufer auf die Straße getreten und gegen einen Pkw gelaufen, der in Richtung Damaschkebrücke unterwegs war. Dabei wurde der Mann aus Kassel am Fuß verletzt. Bevor er in ein Krankenhaus gebracht wurde, nahmen die Beamten noch einen Atemalkoholtest vor. Er ergab 2,9 Promille.

Fotos von Tag 1

Zissel-Auftakt 2017

Fotos von Tag 2

Zissel Tag 2: Reiner Irrsinn, Zisselmeile, Fackelschwimmen

Fotos von Tag 3

Zissel Tag 3: Landfestzug und Wasserfestzug

Video: Tausende beim Wasserfestzug auf der Fulda

Rubriklistenbild: © Malmus

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.