Mehr Sitzkomfort, schärfere Projektion, raumfüllender Klang

Premiere im umgebauten Capitol-Kino: Moderne Kinowelt mit Wohlfühlfaktor

+
Bequem wie im Wohnzimmer: Im Saal 1 des Cineplex Capitol sieht es jetzt so aus. Wolfgang Schäfer (Geschäftsführer Filmtheaterbetriebe Schäfer, links) und Jürgen Schäfer (Technischer Leiter) präsentieren die Sitze im Bereich „Cinema Deluxe“.  

Kassel. Dreieinhalb Wochen hat der Umbau gedauert, am heutigen Freitag läuft der erste Film im neuen, größten Saal des Capitol-Kinos in Kassel.

Ab 20 Uhr können sich Cineasten bei „Die Schöne und das Biest“ von den Vorzügen des rundum erneuerten Saal 1 überzeugen. Mehr Komfort, neue Sitze, mächtiger Sound – „Solch ein Kinosaal ist in Deutschland in der Form einzigartig“, sagt Betreiber Wolfgang Schäfer.

470 neue Sessel

Der Saal 1 wurde komplett erneuert. Zwischen den Sitzreihen ist nun mehr Platz, alle 470 Sessel im Saal sind neu und dazu drei Zentimeter breiter als die alten Sessel. Neben den üblichen Kategorien Parkett und Loge gibt es spezielle Premiumsitzreihen mit gemütlichen Komfortsesseln („Cinema Deluxe“) sowie bewegungsintensive Sitze (D-Box-Sessel). Diese bewegen sich während des Films und bieten so eine vierte Dimension. „Durch den Umbau wurde die Sichtlinie auf die Leinwand optimiert“, erklärt Wolfgang Schäfer, Geschäftsführer der Filmtheaterbetriebe Schäfer. Dies gelang durch die Reduzierung der Sessel-Anzahl und die Erhöhung einiger Sitzplätze.

Die Technik

Die Leinwand ist acht mal 18 Meter groß und somit raumfüllend. Durch eine 4K-Projektion ist das Bild vier Mal schärfer als HD. Die „Dolby Atmos 3D 64 Kanal Kinosoundanlage“ versetzt den Zuschauer hinein in den Film. Von allen Ecken sind Geräusche zu hören. Ebenso sorgt ein großes 3D-System für das bestmögliche 3D-Bild.

Im Thekenbereich: Mitarbeiter Ghebrehiwot Ogbazghi trifft letzte Vorkehrungen.

Gestaffelte Preise

Wochentags kostet eine Karte fürs Parkett acht Euro, am Wochenende 50 Cent mehr. Für die Loge wird ein Euro Aufschlag fällig, für die Premium Loge zwei Euro, für die Premium Loge + drei Euro und für Cinema Deluxe fünf Euro. Dafür lassen sich im Bereich Cinema Deluxe die Beine hochlegen und der Gast bekommt Service am Platz.

Umbau für 2,5 Mio. Euro

Nicht nur Saal 1 im Capitol wurde saniert, das Inventar des gesamten Kinos wird momentan für 2,5 Millionen Euro erneuert.

Vorbild ist Schäfers Cineplex-Kino in Baunatal. Spätestens Anfang Mai soll die Sanierung aller Säle und der restlichen Kinoeinrichtung abgeschlossen sein. Dazu gehört auch ein neues Licht-Leitsystem, mit dem sich Besucher in den Sälen und im kompletten Kino besser zurechtfinden sollen. Die Toiletten werden modernisiert, Thekenbereiche verändert, Aufenthaltsbereiche und eine Kinderecke geschaffen. 50 Angestellte helfen beim Umbau. Alles bei laufendem Betrieb.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.