Der Rasen wächst schon wieder

Frühlingsboten: Hier schnuppert ein Englischer Setter an Schneeglöckchen in einem Garten. Archivfoto:  Müller

Kassel. Glaubt man dem lauten Vogelgezwitscher, ist der Frühling nicht mehr weit. Und auch im Garten tut sich bereits einiges.

Der Rasen wächst schon kräftig, und Rosen und Obstbäume treiben Knospen. Und für Gartenbesitzer gibt es bald viel zu tun.

Unsere Experten am Lesertelefon beantworten am Mittwoch, 18. Februar, von 11 bis 12 Uhr deshalb Fragen rund um Blumenbeete und Nutzgärten.

Wie man jetzt dem vermoosten Rasen helfen kann, wann die Kübelpflanzen raus dürfen, was Rosen und Erdbeerbeete jetzt brauchen, was man bei Frostschäden tun kann und wie und wann Obstbäume und Hecken geschnitten werden sollten - auf diese Fragen wissen Eberhard Walther und Dr. Theodor Echim vom Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen hilfreiche Antworten. (hei)

So erreichen Sie die Experten zwischen 11 und 12 Uhr:

• Eberhard Walther (Schwerpunkte Rasen, Bäume, Sträucher, Obst)

Tel. 05 61/ 203 - 15 20

• Dr. Theodor Echim (Gemüsegarten, Blumen, Rosen)

Tel. 05 61/ 203 - 15 90

Gerne können Sie Fragen an unsere Experten (eventuell mit Foto) auch per E-Mail an hei@hna.de senden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.