Kunstwerk zwischen Freude und Vorbehalt

Das sagen Passanten und Anlieger zum Obelisken in der Treppenstraße

+
Kai Viakofsky und Rebekka Mattka beobachteten den Aufbau des Obelisken.

Die einen freut’s, die anderen haben Vorbehalte. Der neue Standort des Obelisken an der Kasseler Treppenstraße sorgte auch am Tag seines Aufbaus für geteiltes Echo.

Kai Viakofsky und Rebekka Mattka aus Kassel etwa schauten von den Stufen der Treppenstraße aus zu, als demKunstwerk die Spitze mithilfe einer Drohne aufgesetzt wurde. „Ich finde den Platz gut, auch wenn ich es besser gefunden hätte, wenn der Obelisk auf dem Königsplatz geblieben wäre“, sagte Viakofsky.

Aber der neue Standort sei ein guter Kompromiss. Die Treppenstraße sei ja schließlich seit einigen Jahren wieder im Aufwind. Viakofsky hofft, dass der Obelisk diese positive Entwicklung weiter befeuert und Touristen und Passanten anzieht. Eine schöne Gastronomie in den ehemaligen Barmer-Räumlichkeiten etwa könne ein Besuchermagnet sein, glaubt er.

Freundin Rebekka Mattka wünscht sich ein paar Bänke, damit es „ein Ort zum Verweilen wird.“ Ihr gefällt der neue Standort. Schon vom Staatstheater habe man einen wunderbaren Blick auf das Kunstwerk. „Schade ist es nur um die Blumenwiese, die zuvor da war. Ich hoffe, sie wird um den Obelisken herum wieder angelegt.“

Elia Cohen vom benachbarten Restaurant La Nuova Cucina wurde Donnerstagmorgen vom Aufbau des documenta-Kunstwerks überrascht. „Plötzlich steht er da“, sagte sie, als der Aufbau gerade abgeschlossen war. Sie hofft, dass der Turm des Künstlers Olu Oguibe die Treppenstraße und das Geschäft belebt. „Für uns könnte der Obelisk gut sein. Wir hoffen, dass mehr Touristen hierher kommen.“

Detlef Giebeler, Geschäftsführer des First Reisebüros.

An eine Belebung seines Geschäftes glaubt Detlef Giebeler, Geschäftsführer des anliegenden First Reisebüros, hingegen nicht. Er befürchtet vielmehr, dass der Obelisk zu einem Szenetreffpunkt werden könnte. „Er muss jetzt auch als Kunstobjekt geschützt werden und darf nicht zu einer Verweilstätte verkommen“, fordert er.

Auch wenn er grundsätzlich nichts gegen den neuen Standort habe, habe er schon seine Zweifel bezüglich der politischen Entscheidungen für den Platz an der denkmalgeschützten Flaniermeile Treppenstraße. „Wenn ich ein Schild an der Tür verändern will, muss ich dafür von Pontius zu Pilatus laufen“, beklagte Giebeler.

Obelisk kehrt zurück in die Innenstadt: Aufbau an der Treppenstraße

Obelisk wird in Kassel aufgebaut
 © Andreas Berger
Obelisk wird in Kassel aufgebaut
 © Andreas Berger
Obelisk wird in Kassel aufgebaut
 © Andreas Berger
Obelisk wird in Kassel aufgebaut
 © Andreas Berger
Obelisk wird in Kassel aufgebaut
 © Andreas Berger
Obelisk wird in Kassel aufgebaut
 © Andreas Berger
Obelisk wird in Kassel aufgebaut
 © Andreas Berger
Obelisk wird in Kassel aufgebaut
 © Andreas Berger
Obelisk wird in Kassel aufgebaut
 © Andreas Berger
Obelisk wird in Kassel aufgebaut
 © Andreas Berger
Obelisk wird in Kassel aufgebaut
 © Andreas Berger
Obelisk wird in Kassel aufgebaut
 © Andreas Berger
 © 
 © 
Obelisk Kassel Treppenstraße Aufbau
 © Andreas Berger
Obelisk Kassel Treppenstraße Aufbau
 © Andreas Berger
Obelisk Kassel Treppenstraße Aufbau
 © Andreas Berger
Obelisk Kassel Treppenstraße Aufbau
 © Andreas Berger
Obelisk Kassel Treppenstraße Aufbau
 © Andreas Berger
Obelisk Kassel Treppenstraße Aufbau
 © Andreas Berger
Obelisk Kassel Treppenstraße Aufbau
 © Andreas Berger
Obelisk Kassel Treppenstraße Aufbau
 © Andreas Berger
Obelisk Kassel Treppenstraße Aufbau
 © Andreas Berger
Obelisk Kassel Treppenstraße Aufbau
 © Andreas Berger
Obelisk Kassel Treppenstraße Aufbau
 © Andreas Berger
Obelisk Kassel Treppenstraße Aufbau
 © Andreas Berger
Obelisk Kassel Treppenstraße Aufbau
 © Andreas Berger
Obelisk Kassel Treppenstraße Aufbau
 © Andreas Berger
Obelisk Kassel Treppenstraße Aufbau
 © Andreas Berger
Obelisk Kassel Treppenstraße Aufbau
 © Andreas Berger
Obelisk Kassel Treppenstraße Aufbau
 © Andreas Berger
Obelisk Kassel Treppenstraße Aufbau
 © Andreas Berger
Obelisk Kassel Treppenstraße Aufbau
 © Andreas Berger
Obelisk Kassel Treppenstraße Aufbau
 © Andreas Berger
Obelisk Kassel Treppenstraße Aufbau
 © Andreas Berger
Obelisk Kassel Treppenstraße Aufbau
 © Andreas Berger
Obelisk Kassel Treppenstraße Aufbau
 © Andreas Berger
Obelisk Kassel Treppenstraße Aufbau
 © Andreas Berger
Obelisk Kassel Treppenstraße Aufbau
 © Andreas Berger
Obelisk Kassel Treppenstraße Aufbau
 © Andreas Berger
Obelisk Kassel Treppenstraße Aufbau
 © Andreas Berger
Obelisk Kassel Treppenstraße Aufbau
 © Andreas Berger
Obelisk Kassel Treppenstraße Aufbau
 © Andreas Berger
Obelisk Kassel Treppenstraße Aufbau
 © Andreas Berger
Obelisk Kassel Treppenstraße Aufbau
 © Andreas Berger
Obelisk Aufbau Treppenstraße Kassel
 © Andreas Berger
Obelisk Aufbau Treppenstraße Kassel
 © Andreas Berger
 © Andreas Berger
 © Andreas Berger
 © Andreas Berger
 © Andreas Berger
 © Andreas Berger
 © Andreas Berger
 © Andreas Berger
 © Andreas Berger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.