Ein Opfer bis heute arbeitsunfähig

Schlägerei mit zwei Verletzten vor der Alten Hauptpost: Zeugen gesucht 

MITTE. Nach einer Schlägerei vor der „Alten Hauptpost“ an der Friedrich-Ebert-Straße, an der im Oktober etwa zehn Personen beteiligt gewesen sein sollen, sucht die Kripo nach Zeugen.

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz waren zwei Männer aus Kassel im Alter von 28 und 32 Jahren in der Nacht zum Sonntag, 9. Oktober, mit einer sechs- bis achtköpfigen Personengruppe in Streit geraten und eigenen Angaben zufolge scheinbar grundlos von diesen angegriffen und verletzt worden. Die Beamten der Kasseler Kripo, die wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermitteln, gehen davon aus, dass noch weitere „Nachtschwärmer“ als die bislang bekannten Zeugen die Schlägerei beobachtet haben.

Zu der körperlichen Auseinandersetzung auf dem Vorplatz der „Alten Hauptpost“ war es am frühen Sonntag gegen 5 Uhr gekommen. Die wegen der Schlägerei alarmierten Streifen der Polizei trafen am Tatort neben den beiden mutmaßlichen Opfern noch auf zwei Männer aus Kassel im Alter von 26 und 32 Jahren. Diese stehen im Verdacht, an der Schlägerei beteiligt gewesen zu sein. Die übrigen Personen aus dieser Gruppe waren zwischenzeitlich geflüchtet. Ihre Identität ist bislang nicht bekannt.

Wie Zeugen der Auseinandersetzung den Beamten schilderten, sei der 28-Jährige bei der Schlägerei niedergeschlagen und am Boden liegend mehrfach von Personen getreten worden. Der Mann wurde dabei verletzt und ist bis heute arbeitsunfähig. Auch sein Begleiter, der 32-Jährige, soll geschlagen und anschließend von mehreren Personen in Richtung Ständeplatz verfolgt worden sein. Dort sei es zu einer erneuten körperlichen Auseinandersetzung zwischen ihm und seinen Verfolgern gekommen. 

Für die weiteren Ermittlungen ist es von Bedeutung, dass sich bislang nicht bekannte Zeugen des Vorfalls unter Tel. 056 1/9100 bei der Kasseler Polizei melden.

Rubriklistenbild: © photothek

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.