Beschleunigtes Verfahren

Schnelle Verurteilung für Parfümdiebe

+
Dies ist ein Symboldbild 

Der Diebstahl von 18 Flakons Parfüm im Gesamtwert von rund 2600 Euro hatte für zwei 29 und 36 Jahre alte Männer aus Rumänien schnell spürbare Konsequenzen. Keine 24 Stunden nach der Tat wurden sie bereits verurteilt, teilen Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Presseerklärung mit.

Am Montagmittag ertappte ein Ladendetektiv die beiden Männer bei dem Diebstahl in einer Drogerie in der Innenstadt. Am Dienstagvormittag verurteilte ein Richter des Amtsgerichts die beiden im Rahmen des sogenannten „beschleunigten Verfahrens“, das die Staatsanwaltschaft bei Gericht beantragt hatte, zu Geldstrafen in Höhe von 100 und 90 Tagessätzen zu je zehn Euro.

Der Ladendetektiv der Drogerie am Königsplatz hatte das Treiben der beiden Verdächtigen am Montag gegen 11.30 Uhr beobachtet. Wie er später aussagte, nahmen sich beide Männer abwechselnd mehrere Flakons aus einem Regal und ließen diese anschließend unauffällig in ihrer Kleidung verschwinden. Beim Verlassen des Geschäfts sei es dem Detektiv gelungen, die Diebe zu stellen und bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. 

Die Beamten des Innenstadtreviers fanden bei der Durchsuchung der 29 und 36 Jahre alten Festgenommenen, die in Deutschland keinen festen Wohnsitz haben, insgesamt 18 gestohlene Flakons. Beide gaben später zu, den Diebstahl gemeinsam begangen zu haben. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.