Laufkundschaft in der Innenstadt ansprechen

Selbstbedienung beim Pflanzenkauf: Blume 2000 eröffnet in Kassel

+
So könnte auch das neue Geschäft in Kassel aussehen: Das Foto zeigt eine bestehende Filiale von Blume 2000.

Wer zuletzt in der Innenstadt Blumen kaufen wollte, der musste lange suchen. Im Oktober eröffnet Blumen-Discounter Blume 2000 in der Oberen Königsstraße in Kassel.

Blumenläden gibt es in der Innenstadt nur noch eine Handvoll. Im Oktober eröffnet jetzt in Kassel die erste Filiale des Blumen-Discounters Blume 2000 – mit Selbstbedienung.

„Wobei der Begriff Blumen-Discounter eigentlich nicht mehr ganz stimmt“, sagt Sprecherin Natalia Klaus. Blume 2000 sei zwar ursprünglich als Blumen-Discounter in Hamburg gegründet worden, aber mittlerweile habe man das Konzept verändert. Man sei zwar immer noch auf Preis und Leistung bedacht, aber habe nicht mehr den Anspruch, der günstigste Anbieter zu sein, sondern lege auch Wert auf Nachhaltigkeit, Regionalität und Fairtrade. Aber das Selbstbedienungskonzept sei geblieben.

Deutschlandweit gibt es mittlerweile mehr als 200 Filialen in 90 Städten. In der Region unter anderem in den Innenstädten von Göttingen, Hannover und Fulda. Der Laden in Göttingen ist weitaus kleiner als die Fläche in Kassel. Wer hier schon mal eingekauft hat, weiß aber, dass die Schlangen vor der Kasse meist lang sind.

Die Filiale in Kassel eröffnet an der Oberen Königsstraße 23 in den Räumlichkeiten, in denen zuletzt die Bekleidungskette Cecil untergebracht war. Blume 2000 bezieht gut 100 Quadratmeter. Damit zählt die Filiale zu den größeren Geschäften, so Klaus. Es wird Pflanzen für Wohnung und Garten geben und zudem eine große Auswahl an Schnittblumen.

Worin aber unterscheidet sich das Konzept von Blume 2000 von denen anderer Blumenläden? „Unser Angebot ist eher auf Stadtmenschen zugeschnitten“, sagt Natalia Klaus. Zu Blume 2000 kämen keine Kunden, die einen großen Garten bepflanzen wollen, sondern eher wer einen Balkon oder einen kleineren Stadtgarten habe, so Klaus.

Auch ist es bei Blume 2000 erwünscht, Hand anzulegen, indem man sich die Schnittblumen selbst zusammenstellt. Dieser „Do-it-yourself-Gedanke“ sei in Fachgeschäften eher unüblich, so die Sprecherin. Es besteht allerdings durchaus die Möglichkeit, sich einen Strauß binden zu lassen und ihn nach dem Einkauf abzuholen.

Große Arrangements für Hochzeiten oder Trauerfeiern gibt es beim Discounter nicht. Blume 2000 fokussiert sich auf Laufkundschaft und siedelt sich aus diesem Grund auch in sehr zentralen Lagen an.

Lesen Sie außerdem:  Modekette H&M eröffnet am Donnerstag im alten Köhler-Haus in Kassel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.