Polizei fahndet nach zwei Frauen

Seniorin vor Kasseler Einkaufsmarkt bedrängt und ausgeraubt

+

Eine hochbetagte Seniorin wurde vor einem Kasseler Einkaufsmarkt von zwei unbekannten Frauen bedrängt und in ihrem Zuhause zur Herausgabe von Bargeld gezwungen.

Laut Polizei ereignete sich der Vorfall bereits am vergangenen Dienstag, 2. Juli. Zwei bislang unbekannte und Russisch sprechende Frauen haben demnach eine hochbetagte Kasseler Seniorin vor einem Einkaufsmarkt an der Leuschnerstraße, Ecke Eugen-Richter-Straße bedrängt.

Gegen ihren Willen zogen sie zwischen 16 Uhr und 16.30 Uhr das ebenfalls Russisch sprechende Opfer von dem Markt weg und forderten die verängstigte Frau auf, ihnen in ihrer Wohnung in der Heiligenbergstraße Bargeld und Schmuck zu übergeben. Das Duo ergriff mit der Beute unerkannt die Flucht.

Die Seniorin hatte sich erst am Wochenende Angehörigen anvertraut. Diese alarmierten die Polizei, die nun wegen räuberischer Erpressung, Bedrohung und Freiheitsberaubung ermittelt.

Beschreibung der Täterinnen:

1.)   45 bis 55 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß, dickliche/stämmige Figur, helle nackenlange Haare, rundliches Gesicht, dunklere Augen, osteuropäisches Äußeres, sprach Russisch; bekleidet mit weißer Kurzarmbluse, schwarzer Dreiviertelhose, weiße Halbschuhe, schwarze längliche Damenhandtasche.

2.)  40 bis 50 Jahre alt, 1,60 bis 1,70 Meter groß, dickliche Figur, osteuropäisches Äußeres; bekleidet mit grauem knielangen Kleid, weiße Schuhe, graue längliche Damenhandtasche.

Hinweise an die Polizei unter Tel. 0561 / 9100

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.