Entscheidung am Samstag

Silvester auf dem Dach der Grimmwelt: Bei Glätte kein Zugang

+
Der Ausblick im Vorjahr: Viele Bummler schauten das Feuerwerk auf dem begehbaren Dach der Grimmwelt.

Kassel. Der grandiose Ausblick vom begehbaren Dach der Grimmwelt begeisterte vor einem Jahr die Bummler in der Silvesternacht. Ob der Zugang offen ist, entscheidet sich am Samstag. 

Das Ganze stehe unter dem Vorbehalt, dass Winterglätte keine Sperrung der Dachfläche aus Sicherheitsgründen erforderlich macht, sagte Grimmwelt-Sprecherin Stefanie Saur am Donnerstag auf HNA-Anfrage. Im Laufe des Tages waren die Treppen zum Dach nämlich abgesperrt worden, nachdem der Haustechniker bei einer Begehung festgestellt hatte, dass wegen Glättebildung Unfallgefahr drohte.

Am Silvesterabend wird die Grimmwelt laut Stefanie Saur rechtzeitig informieren, ob das Dach zum Feuerwerkschauen betretbar ist. Dies werde am Samstag ab 20 Uhr auf der Startseite der Website bekanntgegeben und zugleich auf der Facebook-Seite des Ausstellungshauses gemeldet.

Wenn Bodenfrost dem Feuerwerkspublikum keinen Strich durch die Rechnung macht, wird die Dachfläche ab 22.30 Uhr zugänglich sein. Das Café-Restaurant „Falada“ im Haus serviert den Besuchern oben auf dem Dach Sekt, Glühwein, Bier sowie auch nicht alkoholische Getränke und Brezeln.

Wachleute kontrollieren die Zugänge und passen auf, dass niemand Feuerwerkskörper oder alkoholische Getränke mit nach oben nimmt – beides ist aus Sicherheitsgründen nicht gestattet.

Auch bei sehr großem Besucherandrang kann der Zugang beschränkt werden: Maximal 1500 Personen dürfen sich gleichzeitig auf dem Dach der Grimmwelt aufhalten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.