Kasseler Skater trug auch noch Kopfhörer

47-Jähriger skatete bei Rot über Kreuzung und rammte Radlerin um

Kassel. Das war ein heftiger Zusammenstoß: Ein Skateboardfahrer ist am Donnerstagabend in der Innenstadt mit einer Radfahrerin zusammengestoßen. Er hatte gleich gegen mehrere Verkehrsregeln verstoßen.

Wie Zeugen berichteten, soll der Mann auf der Fünffensterstraße geskatet sein. Das ist verboten. Er habe sich zwischen an einer Ampel stehenden Autos durchgeschlängelt. Als er dann bei Rot über die Ampel fuhr, krachte er mit der Radfahrerin zusammen, teilt Polizeisprecher Matthias Mänz mit. Sowohl der 47-jährige Skateboarder als auch die 41-jährige Fahrradfahrerin, die beide aus Kassel kommen, wurden verletzt. Beide mussten mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht werden.

Gegen 22 Uhr sei der 47-Jährige mit dem Skateboard vom Ständeplatz in Richtung Rathauskreuzung unterwegs gewesen. Nach Angaben von Zeugen trug er dabei Kopfhörer und fuhr auf der Straße. Nachdem er in Höhe der Neuen Fahrt zwischen den dort an der roten Ampel stehenden Autos durch und bei Rot in den Einmündungsbereich gefahren war, stieß er mit der von links kommenden und auf dem Radweg in Richtung Friedrichsstraße fahrenden Fahrradfahrerin zusammen. Der 47-Jährige erlitt dabei eine schwere Gehirnerschütterung sowie Platzwunden und schlug sich einen Zahn aus.

Die 41-Jährige wurde mit dem Verdacht auf einen gebrochenen Arm, Prellungen und Schürfwunden ins Krankenhaus gebracht.

Aufgrund der von den Zeugen beschriebenen Fahrweise des Skateboardfahrers leiteten die Beamten ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs gegen ihn ein. Die weitere Sachbearbeitung erfolgt bei der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Mitte. 

Ungefähr hier ereignete sich der Unfall.

Rubriklistenbild: © picture-alliance / ASA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.