Spruch wurde in Workshop entwickelt

Nach Kassel erklärt SPD auch Gera zum "besten Zuhause": Welcher Slogan stimmt denn nun?

+
Der Kasseler Oberbürgermeister Christian Geselle hat das Motto "Unser bestes Zuhause" geprägt.

Kassels Oberbürgermeister Christian Geselle (SPD) warb im Wahlkampf mit dem Slogan „Unser bestes Zuhause“ für sich. Nun erklärt seine Partei Gera zum besten Zuhause. Was soll das?

Kasseler, die in diesen Tagen in Gera unterwegs sind, könnten glatt Heimatgefühle bekommen. Die SPD in der Thüringer Stadt wirbt vor der dortigen Kommunalwahl großflächig mit dem Slogan „Unser bestes Zuhause“. Da klingeln den Gästen aus der nordhessischen Großstadt die Ohren: Das beste Zuhause, das ist doch in Kassel! Wir wollen wissen: Was ist denn da los?

Als OB-Kandidat hat Christian Geselle das Motto geprägt – und bekanntlich mit seinem Wahlkampf „Für das beste Zuhause“ 2017 den Chefsessel im Rathaus erklommen. Hat der Sozialdemokrat seinen Slogan den Thüringer Parteikollegen zur Verfügung gestellt? Oder haben die „Gerschen“ Genossen etwa abgekupfert, in der Hoffnung mit Kasseler Ideen siegen zu lernen? Bei den Stadtratswahlen vor fünf Jahren erzielte die SPD in Gera 9,4 Prozent.

Geselle erhebt kein Urheberschaft auf SPD-Spruch

Die Urheberschaft für das Motto beansprucht Geselle jedenfalls für sich: „Das beste Zuhause, da bestehe ich drauf, habe ich mir selber ausgedacht“, sagte er auf HNA-Anfrage. Mit seinem damaligen Wahlkampf-Team und professioneller Begleitung einer Kasseler Werbeagentur habe man den Leitsatz 2016 in stundenlangen Beratungen ausgetüftelt. Nicht das coolste, nicht das schönste, nicht ein gutes, sondern eben das beste Zuhause sollte es sein.

Wahlkampf in Gera: Die SPD wirbt mit dem „besten Zuhause“ für die Kommunalwahl am 24. Mai. 

Offenbar sind die Sozialdemokraten in Gera aber ähnlich kreativ und heimatverliebt. Auf Anfrage unserer Zeitung gibt man sich dort überrascht, als es heißt, der Slogan stamme aus dem Kasseler OB-Wahlkampf. „Das ist mir neu“, sagt Peter Glotz, Vorsitzender eines der beiden SPD-Ortsvereine in Gera. Den Leitspruch habe man in einem Workshop erarbeitet, an dem viele SPD-Mitglieder teilgenommen hätten. „Aus vielen Ideen wurde dann: Unser bestes Zuhause“, berichtet Glotz.

Kassels Oberbürgermeister erfährt ebenfalls erst über die HNA, welche Karriere sein Motto gemacht hat. Sauer sei er nicht, sagt Geselle: „Ich drücke den Genossen in Gera die Daumen“. Es sei eher eine Ehre als ein Ärgernis, wenn der Slogan anderswo wieder auftauche. „Das ist ein Kompliment für unsere Kreativität.“

SPD macht Werbung mit Kasseler Spruch in Gera: Auch Firmen verwendeten den Slogan

Auch der Elektronik-Konzern Euronics macht Werbung mit dem Spruch „Für dein bestes Zuhause der Welt“. Das Markenmotto kam im April 2017 raus, ein halbes Jahr nachdem der Kasseler OB-Kandidat mit seinem Slogan an den Start ging. Da war Christian Geselle ja noch richtig bescheiden, für sein Kasseler Zuhause nicht gleich Weltrang einzufordern.

Aber das kann ja noch kommen. Mit einem kreisförmigen Logo mit blauem Kleeblatt in der Mitte und dem Spruch „KASSEL DAS BESTE ZUHAUSE“ rundherum werden seit einiger Zeit besondere Produkte aus der Stadt vermarktet.

Darunter auch eine Ahle Wurscht. Dass die Weltklasse ist, dürfte wohl unstrittig sein. Das Logo hat sich die Stadt übrigens schützen lassen. Tja, wird wohl nichts mit der „Bestes-Zuhause“-Fettbemme aus Gera. So nennt man dort das traditionelle Schmalzbrot.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.