Fußball

BC Sport vor Kreisoberliga-Schlagerspiel gegen Kaufungen

+
Will wieder jubeln: Sergiu Fondos (BC Sport) will mit einem Treffer gegen Spitzenreiter SV Kaufungen dazu beitragen, dass seine Mannschaft weiterhin Hoffnung auf das Erreichen von Rang zwei in der Fußball-Kreisoberliga hat.

Kassel. Von der Fußball-Verbandsliga bis hinunter in die Kreisoberliga sind auch am heutigen Mittwoch zahlreiche Nachholspiele angesetzt.

VERBANDSLIGA

Nur Siege können der Reserve des KSV Baunatal noch helfen, den Abstieg in die Gruppenliga zu verhindern. In Eschwege gegen den dortigen SV 07 wird dies aber kein Zuckerschlecken (18.30 Uhr, Torwiese). Die Gastgeber sind derzeit im gesicherten Mittelfeld der Tabelle angesiedelt und können gegen die unter Druck stehende Hessenliga-Reserve insgesamt ziemlich befreit aufspielen.

Ganz anders der KSV Hessen II, der sich vor der Begegnung beim SC Willingen (19 Uhr, Zur Hoppecke) noch berechtigte Hoffnungen auf den zweiten Platz machen kann. Mit dem Sieg vom Wochenende im Rücken geht die Mannschaft um Trainer Thorsten Hirdes favorisiert in die Partie. Doch Achtung, die Gastgeber sind seit fünf Spielen ungeschlagen, dabei überraschten sie vor allem beim 4:3-Sieg gegen Rothwesten, nachdem sie zunächst aussichtslos zurückgelegen hatten.

GRUPPENLIGA

Der abgeschlagene Letzte VfL Kassel muss beim wiedererstarkten Tuspo Grebenstein – die Mazrekaj-Schützlinge gewannen die letzten drei Partien – antreten. Vor allem auf den lange angeschlagene Leon Ungewickel, der mit vier Treffern wieder zu alter Torgefährlichkeit zurückfand, müssen die Kirchditmolder aufpassen. Angepfiffen wird die Partie um 18.30 Uhr im Sauertalstadion.

Mit dem neuen Trainer Michael Pfannkuch will die TSG Wattenbach durch einen Sieg gegen den Dritten FSV Dörnberg (18.30 Uhr, Am Brand) den Anschluss an das Tabellenmittelfeld herstellen. Gut für das Selbstvertrauen der Söhrewälder war da sicherlich das 0:0 beim heimstarken Vierten in Sandershausen.

KREISOBERLIGA

Das Spitzenspiel dieses Nachholspieltages findet am Kreisel statt, wenn der Tabellendritte BC Sport Kassel auf den fast uneinholbaren Spitzenreiter SV Kaufungen trifft (18.30 Uhr, Scharnhorststraße). Sicher wollen die Sportianer Revanche nehmen für die 0:13-Niederlage vom dritten Spieltag, zudem gilt es für die Seifert-Schützlinge, den Rückstand auf den Zweiten Heiligenrode zu verkürzen.

Mit dem TSV Hertingshausen und Rothwesten II treffen zwei Mannschaften aufeinander, die sich am Wochenende durch große Treffsicherheit bei ihren deutlichen Erfolgen auszeichneten (18.30 Uhr, Werraweg). Mit der SG Ahnatal, die zuletzt durch ein 1:1-Remis gegen Spitzenreiter Kaufungen aufhorchen ließ, und VfB Viktoria Bettenhausen (18.30 Uhr, Triftstraße) treffen zwei Teams aus dem unteren Tabellendrittel aufeinander, die derzeit nur ein Punkt in der Tabelle trennt.

Von Horst Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.