Bargeld und Handy weg

Syrer von Pärchen in Kassel ausgeraubt

Kassel. Ein 60-jähriger Syrer wurde am Samstagnachmittag von einem Pärchen aus Kassel in der Innenstadt ausgeraubt.

Nach Angaben der Polizei wurde der in Felsberg wohnende Syrer gegen 14.35 Uhr unter einem Vorwand in einen Hausflur an der Erzbergerstraße gelockt. Dort wurde er von einem männlichen Täter am Kragen gepackt und mit einem Messer bedroht.

Der Täter raubte dem 60-Jährigen das Bargeld und seine Begleiterin zog ihm das Handy aus der Hosentasche. Nach dem Raub flüchtete das Pärchen in Richtung der Bft-Tankstelle.

Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben: Der Mann ist etwa 1,65 Meter groß und hat eine leicht füllige Figur. Er ist etwa 40 Jahre alt, hat grau meliertes, dunkles Haar und auffallende Geheimratsecken. Bekleidet war er mit blauer Jeans, einem Pullover und darüber einer braunen, hüftlangen Stoffjacke.

Bei seiner Begleiterin soll es sich um eine etwa 50 Jahre alte Frau mit schlanker Gestalt und heller Hautfarbe gehandelt haben. Sie ist etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß und hat längere Haare, vorne blond und hinten dunkel.

Bekleidet war die Frau zur Tatzeit mit blauer Jeans, einem knielangen gräulichen Stoffmantel und roten Schuhen. 

Hinweise:0561/ 9100

Rubriklistenbild: © Foto: dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.