Polizei sucht Zeugen

Unbekannte legten Steine auf Regiotram-Gleise

+

Kassel. Unbekannte haben am Montagnachmittag auf die Gleise der Bahnstrecke Kassel-Warburg 20 Schottersteine gelegt.

Der Tatort befand sich zwischen den Haltepunkten Harleshausen und Jungfernkopf. Eine Regiotram erfasste drei der Steine. Verletzt wurde aber niemand.

An der Regiotram sind nach ersten Ermitlungen der Bundespolizei keine Schäden entstanden. Drei nachfolgende Züge hatten aber wegen der Behinderung zehn Minuten Verspätung. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

Zeugenhinweise: 0561/ 816160

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.