Mann mit Kopfwunde gefunden

Unbekannte verletzten Mann am Stern in Kassel mit Flasche

Zwei Männer sollen einen 33-jährigen Mann im Bereich des Sterns mit einer Bierflasche auf den Kopf geschlagen haben und danach geflüchtet sein.

Die Tat ereignete sich bereits am Sonntag, 15. Dezember, wie die Polizei jetzt mitteilte.

Passanten hatten den verletzten Mann in den frühen Morgenstunden gegen 5.45 Uhr mit blutenden Verletzungen am Kopf in der Kurt-Schumacher-Straße gefunden und die Polizei alarmiert, heißt es in der Mitteilung.

Der aufgeregte 33-Jährige, der in Lohfelden wohnt, habe gegenüber der Polizei geschildert, dass ihn zwei Männer angegriffen hätten. Er kam zur Behandlung ins Krankenhaus.

Da die bisherigen Ermittlungen der Polizei bislang nicht zur Identifizierung der Täter führen konnten und der Ablauf des Geschehens weiter unklar ist, bittet die Polizei Zeugen, sich zu melden.

Hinweise: 05 61/91 00

Rubriklistenbild: © Rolf Vennenbernd/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.