Vier Verletzte

Unfälle zwischen Straßenbahnen und Autos auf Willi-Allee und Ständeplatz

+

Kassel. Ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einem Pkw hat sich auf der Wilhelmshöher Allee ereignet. Kurze Zeit später gab es einen weiteren Unfall.

Wie die Polizei mitteilte, ist der 77 Jahre alte Autofahrer aus Fuldatal am Donnerstagnachmittag mit seinem Wagen auf der Wilhelmshöher Allee stadtauswärts unterwegs gewesen. Beim Abbiegen nach links in die Adolfstraße übersah er offenbar die von hinten herannahende Straßenbahn und stieß mit dieser zusammen. Die Tram stieß gegen die Fahrerseite des Pkw und schob ihn noch einige Meter vor sich her. Da die Autotür dabei deformiert wurde, konnte der 77-Jährige sein Auto nicht selbstständig verlassen, sondern musste von der Feuerwehr befreit werden.

Aktualisiert um 16.35 Uhr

Der 77-jährige Mann und seine 71 Jahre alte Ehefrau, die auf dem Beifahrersitz mitfuhr, sind bei dem Unfall schwer verletzt worden. Rettungswagen brachten das Ehepaar in ein Kasseler Krankenhaus. Ein Fahrgast in der Straßenbahn erlitt leichte Verletzungen. Bei der 40-Jährigen aus Kassel genügte allerdings eine Behandlung an der Unfallstelle.

Nach Angaben der Polizei entstand ein Schaden in Höhe von 30.000 Euro an der Straßenbahn. Der Schaden am Pkw beträgt 5000 Euro.

Die Straßenbahnstrecke war nach Angaben von Heidi Hamdad, Pressesprecherin der KVG, in beide Richtungen voll gesperrt. Mittlerweile fahren die Straßenbahnen wieder. Die Unfallstelle ist laut Polizei seit 15.35 Uhr geräumt.

Unfall zwischen Straßenbahn und Auto auf der Wilhelmshöher Allee

Kurz nach dem Unfall mit einer Straßenbahn auf der Wilhelmshöher Allee gab es einen weiteren Unfall auf der Kreuzung am Ständeplatz. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich dort ein Unfall zwischen einer Straßenbahn und einem Auto, eine Person ist dabei leicht verletzt worden.

Die Unfallstelle an der Wilhelmshöher Allee:

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.