3000 Euro Schaden

Unfallflucht: Polo wurde zerschrammt

Nordstadt. Opfer einer Unfallflucht wurde am Sonntag oder Montag eine 37-jährige Autofahrerin aus Kassel.

Sie hatte ihren schwarzen VW Polo am rechten Fahrbahnrand der Rothfelsstraße in der Nordstadt geparkt. Der Sachschaden beläuft sich auf 3000 Euro. Die Kasseler Polizei sucht nun nach Unfallzeugen, um die Straftat zu klären und damit die 37-Jährige nicht auf dem Schaden sitzen bleibt.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner erlebte die Frau eine böse Überraschung, als sie am Montagabend gegen 18 Uhr zu ihrem geparkten Wagen kam. Über die komplette Fahrerseite zogen sich die Schrammen und Eindellungen am Polo, den sie am Sonntagabend gegen 19 Uhr am rechten Fahrbahnrand mit der Front in Fahrtrichtung Holländische Straße abgestellt hatte.

Die Spuren am Polo lassen laut Polizei darauf schließen, dass der Schaden von einem höheren Fahrzeug, möglicherweise einem Kleintransporter oder Lkw, verursacht worden ist.

Zeugenhinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.