17-Jähriger gab an, Schussverletzung zu haben

Verletzter Jugendlicher flüchtet aus Notaufnahme in Kassel

Kassel. Ein verletzter Jugendlicher ist am späten Dienstagabend aus der Notaufnahme des Elisabeth-Krankenhauses in Kassel geflüchtet.

Nach Angaben der Polizei hat der behandelnde Arzt gegen 22.30 Uhr gemeldet, dass ein angeblich 17-Jähriger in Begleitung zweier Freunde in die Notaufnahme gekommen war, um eine vermeintliche Schussverletzung hinter dem rechten Ohr behandeln zu lassen. Der junge Mann gab an, man habe mit einer CO2-Waffe herumgespielt, aus der sich dann ein Schuss löste und ihn am rechten Hinterkopf traf. Dort war eine kleine Verletzung in Form eines ca. 2 bis 3 Millimeter großen Loches erkennbar. 

Als der Arzt ihn röntgen wollte, weigerte sich der Jugendliche jedoch und wollte das Krankenhaus wieder verlassen. Der Mediziner teilte ihm mit, dass das nur möglich sei, wenn er an die Erziehungsberechtigten übergeben werde. In diesem Augenblick rannten der Jugendliche und seine Begleiter los und verschwanden aus der Klinik. Der Arzt verfolgte sie zunächst, konnte aber nur noch sehen, dass die jungen Männer in Richtung Weinberg/Weinbergbrücken liefen.

Der Verletzte wird folgendermaßen beschrieben:

  • ca. 17 Jahre alt 
  • 180 cm groß 
  • sehr schlank 
  • kurze, blonde Haare 
  • bekleidet mit einer schwarzen Jacke mit rotem Aufdruck und Jeans

Seine beiden Begleiter waren etwa im gleichen Alter und ebenfalls hager.

In seinem eigenen Interesse bittet die Polizei den jungen Mann, sich untersuchen zu lassen. Hinweise: 0561/9100.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.