Zeugen gesucht

Vollbremsung in Kassel: Kinderwagen stürzte um, Frau verletzt

Kassel. Bei der Vollbremsung eines Linienbusses in der Mauerstraße in der Kasseler Innenstadt hatten sich bereits Anfang November eine Frau und ein Kleinkind verletzt.

Nach Aussage des 55-jährigen Busfahrers war ein plötzlich auf die Fahrbahn tretender und bislang unbekannter Fußgänger der Grund für die Bremsung.

Nach Angaben der Ermittler hatte sich der Vorfall am Freitag, dem 3. November, um 11.10 Uhr ereignet. Der Bus war von der Kurt-Schumacher-Straße kommend in Richtung Hedwigstraße gefahren. In Höhe der Lutherkirche soll nach Angaben Busfahrer plötzlich der Fußgänger auf die Fahrbahn getreten sein, woraufhin er eine Vollbremsung hingelegt hatte. Dabei war in dem Bus ein Kinderwagen mit dem zwölf Monate alten Kind umgestürzt. Zudem war eine 39-Jährige an anderer Stelle im Bus zu Fall gekommen. Beide hatten sich beim Aufprall am Kopf verletzt und wurden anschließend vorsorglich in Kasseler Krankenhäuser gebracht. Bei Eintreffen der zum Unfallort gerufenen Polizeistreife hatten bereits mehrere Fahrgäste und somit mögliche Zeugen des Unfalls den Bus verlassen.

Bei dem Fußgänger soll es sich um einen schlanken, circa 60 Jahre alten Mann mit arabischem Äußeren, Glatze mit dunklem Haaransatz und schwarzem, dunklem Anzug gehandelt haben. Er soll anschließend am Bus vorbei über den Grünstreifen in der Fahrbahnmitte in Richtung Kurt-Schumacher-Straße weitergegangen sein. Deshalb ermittelt die Kasseler Polizei wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden, Tel.: 0561/910 1021.

Rubriklistenbild: © Schachtschneider/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.