Die Umtauschquote ist rückläufig

Volle Innenstadt nach dem Fest: Kassel im Gutschein-Fieber

Kassel. Volle Parkhäuser und Menschenmengen: Zwischen den Jahren herrscht in Kassels Fußgängerzone derzeit ebenso viel Betrieb wie im Advent.

Die Hauptgründe für den Andrang: Tausende Geschenkgutscheine vom Weihnachtsfest werden jetzt eingelöst, zudem lockt bis einschließlich Freitag noch der Märchen-Weihnachtsmarkt. Dass ungeliebte oder unpassende Geschenke umgetauscht werden, kommt laut Einzelhandelsvertretern hingegen immer seltener vor.

Von Jahr zu Jahr sei die Umtauschquote rückläufig, sagte etwa Stephan Engel, Chef der Galeria Kaufhof: „Die Kunden kaufen immer treffsicherer ein.“ Wegen hochpräziser Kinder-Wunschzettel seien etwa bei Spielwaren kaum Umtausche nötig. Etwas anders sehe es naturgemäß im Textilbereich aus, wo es um Passform und Geschmacksfragen gehe. Was nicht gefalle, könne im Kaufhof ohne Einschränkungen oder Vorgaben, jedoch gegen Kassenbon umgetauscht werden, sagte Engel.

Wie im Kaufhof wurden auch im City-Point am Königsplatz vor dem Fest an die 5000 Geschenkgutscheine von unterschiedlichem Geldwert ausgestellt. Erfahrungsgemäß würden mehr als drei Viertel davon unmittelbar nach Weihnachten eingelöst, sagte Centermanager Martin Wimberger vom City-Point: „Jetzt haben viele Menschen die Zeit und auch Geschenkegeld für einen Einkaufsbummel ohne den Stress wie im Advent.“ Viele Geschäfte in der Innenstadt reagieren darauf mit Rabattaktionen, um zusätzliche Kaufanreize zu schaffen.

Weil die Feiertage diesmal auf Wochenenden fallen, sei das Zusatzgeschäft nach Weihnachten für die Händler besonders lang, sagte Michael Fecke, Filialleiter der Buchhandlung Thalia. Auch sein Haus habe dieses Jahr besonders viele Geschenkgutscheine verkauft.

Am Mittwochnachmittag gab es in den Innenstadtparkhäusern so gut wie keine freien Plätze mehr. Auf dem Weihnachtsmarkt waren vor allem die Essens- und Getränkestände gut besucht.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.