Zwei Stunden in 90 Sekunden

Video: Kassels Weihnachtsmarkt im Zeitraffer

Kassel. 34 Tage lang, und damit länger als je zuvor, sind die Weihnachtsmärkte auf dem Friedrichsplatz und Königsplatz in Kassel geöffnet. Im Zeitraffer nehmen wir Sie mit.

Weniger als vier Wochen dauert es noch, bis an Heiligabend wieder Geschenke unter dem Weihnachtsbaum ausgepackt werden. Um in die passende Stimmung zu kommen, sind bereits in den ersten Tagen tausende Menschen aus Kassel und Umgebung auf die Märkte gekommen. Wir haben im Zeitraffer zwei Stunden des regen Treibens auf 90 Sekunden zusammengerafft.

So funktioniert der Zeitraffer

Zeitrafferaufnahme auf dem Weihnachtsmarkt. Im Hintergrund: Das Blasorchester Kassel-Oberzwehren

Ein normales Video besteht aus rund 30 Einzelbildern, die pro Sekunde aufgenommen werden. In einem Zeitraffer werden die Bilder jedoch in deutlich größeren Zeitabständen gemacht - in unserem Fall nur jede Sekunde eines. Damit am Ende eine Sekunde Zeitrafferfilm zu sehen sind, vergehen 30 Sekunden in Echtzeit. So kommt der Effekt zustande. Produziert wurde das Video mit einer Spiegelreflexkamera und einem speziellen Motor, der die Drehbewegung zwischen den einzelnen Aufnahmen ermöglicht hat.

Archivvideo: Gang über den Weihnachtsmarkt

Von Konstantin Mennecke und Jürgen von Polier

Rubriklistenbild: © Mennecke

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.