Der Schlüssel für Gesundheit

+
Jörg Leimbach: Ganzheitliche und energetische Arbeit am Menschen kann der Weg für Gesundheit und Wohlbefinden sein. 

Kassel. In der ehemaligen Zentgrafendrogerie in Kirchditmold wird in den letzten Tagen vor der Eröffnung mit Hochdruck gearbeitet. Bereits übermorgen soll die Eröffnungsfeier in der neuen gynäkologischen Praxis von Karla Bentler mit integrierter Osteopathie stattfinden.

Dort wo vor einigen Wochen noch Baustelle war, wird bereits nächste Woche der reguläre Praxisbetrieb aufgenommen. Hier im ältesten Fachwerkhaus Kirchditmolds entsteht eine moderne Praxis, die ganzheitlich aufgestellt ist. „Insbesondere in der Schwangerschaft haben viele Patientinnen mit Rückenbeschwerden zu kämpfen. Hier möchte ich mit meiner Arbeit ansetzen. Neben Osteopathie und Kinder-Osteopathie biete ich auch Akupunktur an“, betont Jörg Leimbach. Der gelernte Physiotherapeut und Heilpraktiker arbeitet seit vielen Jahren freiberuflich im Bereich der Osteopathie. Nun bot sich die Möglichkeit mit der gynäkologische Praxis von Karla Bentler in der ehemaligen Zentgrafendrogerie zu kooperieren.

Download

PDF der Sonderseiten Harleshausen Kirchditmold

„Ich freue mich, dass ich bald auf eigenen Beinen stehe, die Arbeit in einem netten Team und die neue Herausforderung. Die ganzheitliche energetische Arbeit am Menschen kann der Schlüssel für Gesundheit und Wohlbefinden sein“, betont Leimbach. Seine Praxis wird einen separaten Wartebereich haben. Osteopathische Behandlungen werden mittlerweile von mehr als 40 Gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst.

Am Samstag, 1. April, findet in der neuen Praxisgemeinschaft von 15 bis 17 Uhr ein Tag der offenen Tür statt.

Ab Montag, 3. April, wird Jörg Leimbach seine Patienten in seinem neuen Praxisraum in der Zentgrafenstraße 156 begrüßen. Weitere Informationen unter: www.jörgleimbach.de

(pmh)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.