Möbel online kaufen

+
Informieren Sie sich über seriöse Shops, bevor Sie Möbel online kaufen.

Neue Möbel anzuschaffen ist meist eine teure Angelegenheit. Immer mehr Menschen bestellen deshalb ihre Möbel online – dort sind sie oft günstiger als im lokalen Geschäft. Hier erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf im Internet achten müssen.

Seriöse Möbel-Online-Shops finden

Achten Sie bei Online-Shops immer auf Gütesiegel. Besonders bekannt ist das Siegel von Trusted Shops. Mit dem Trusted Shops Siegel zertifizierte Shops unterliegen einem besonderen Käuferschutz. Aber es gibt noch einige andere Garantien, auf die Sie sich verlassen können: Zum Beispiel TÜV-Zertifikate oder diverse anerkannte Shop-Awards – diese nehmen teilweise auch die Benutzerfreundlichkeit des Online-Shops unter die Lupe. Inzwischen gibt es sogar Siegel, die bestätigen, dass die Kundenempfehlungen des Shops nicht gefälscht sind.

Shopping-Clubs für Möbel und Rabattaktionen

Die Anzahl der Anbieter, die Möbel online verkaufen, wächst. Besonders beliebt sind sogenannte Shopping-Clubs für Möbel wie Westwing.de oder Fab.com. Dort gibt es täglich neue Möbel-Aktionen – dabei werden Einrichtungsgegenstände zum Teil stark reduziert verkauft. Um Zugriff auf diese Aktionen zu erhalten, melden Sie sich auf der jeweiligen Website an. Als Mitglied bekommen Sie regelmäßig einen Newsletter mit den neuesten Aktionen zugesandt.

Eine weitere Möglichkeit, um Möbel online noch günstiger zu erwerben als üblich, sind Gutschein- und Rabattaktionen von Gutscheinportalen wie Sparwelt.de. Dort erhalten Sie Gutschein-Codes für verschiedene Online-Shops, die Sie bei der Bestellung einfach mit angeben. Dadurch reduziert sich der Preis.

Qualität der Möbel prüfen

Richten Sie ein besonderes Augenmerk auf die Qualität der Möbel, die online angeboten werden. Hier gibt es öfter minderwertige Ware als in lokalen Möbelhäusern. Legen Sie deshalb Wert auf eine ausführliche Produktbeschreibung. Lesen Sie auch die Kundenempfehlungen, sofern vorhanden. Am glaubwürdigsten sind solche, die sowohl gute als auch schlechte Eigenschaften des Produkts aufzählen.

Suchen Sie Möbel aus Leder, fallen Sie nicht auf Bezeichnungen wie „Napoleon-Leder“ oder „regeneriertes Leder“ herein. Achten Sie auf das Leder-Symbol und den Vermerk „Echtes Leder“.

Möbel online bestellen: Wartezeit und Versandkosten

Möbel online zu erwerben ist zwar günstiger als im Fachgeschäft, hat aber einen entscheidenden Nachteil: die Wartezeiten bis zur Lieferung. Der Grund ist ganz einfach. Die Möbel werden im Internet nur deshalb zu Schnäppchenpreisen verkauft, weil neben Personal auch die teuren Lagerungskosten für die Möbel entfallen. Sobald Sie ein Möbelstück bestellen, wird es direkt vom Hersteller geliefert. Oft sind die Möbel dann noch nicht einmal hergestellt. So ist es nicht ungewöhnlich, wenn Sie für ein Ledersofa oder einen Esszimmertisch bis zu drei Monate auf die Lieferung warten müssen.

Informieren Sie sich außerdem über die Höhe der Versandkosten, bevor Sie bestellen. Manche Möbel-Online-Shops liefern selbst große Einrichtungsgegenstände kostenlos mit der Spedition. Bei anderen zahlen Sie leicht an die 100 Euro.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.