Motorradfahrer flüchtet vor Polizei und stürzt

+

Kassel. Leicht verletzt wurde in der Nacht zum Dienstag ein 32-Jähriger Motorradfahrer aus Niestetal in Kassel. Er war alkoholisiert unterwegs und wollte vor der Polizei flüchten.

Der Mann war einer Polizeistreife des Reviers Ost um 23.10 Uhr zwischen Altmarkt und Platz der Deutschen Einheit aufgefallen, weil er an einer Ampel unsicher mit seinem Motorrad stand. Als der junge Mann das Blaulicht bemerkte, erhöhte er die Geschwindigkeit und wollte am Platz der Deutschen Einheit auf die B 83 flüchten. Dabei verlor er den Polizeiangaben zufolge die Kontrolle über sein Krad, touchierte einen Bordstein und schleuderte in den Gegenverkehr.

Motorradfahrer flüchtet vor Polizei und stürzt

Er verletzte sich leicht und wurde kurzzeitig im Klinikum behandelt. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an. Der Schaden am Motorrad wird auf 2000 Euro geschätzt. (tat) 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.