Mülltonnen auf Campus angesteckt

Kassel. Auf dem Uni-Campus am Holländischen Platz sind in der Nacht zu Sonntag zwei Brände an Müllcontainern ausgebrochen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Weil durch das Feuer auch die angrenzenden Gebäude in Mitleidenschaft gezogen wurden, entstand Schaden in Höhe mehreren 10.000 Euro. Jetzt hoffen die Ermittler auf Hinweise von Zeugen.

Hinweise:

Polizei Kassel, Tel. 0561/9100.

Gegen 2.30 Uhr in der Nacht zu Montag hatte eine Zeugin die Polizei alarmiert, dass am Sophie-Henschel-Haus an der Mönchebergstraße ein Mülltonnenunterstand in Flammen stehe. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle, konnte aber nicht mehr verhindern, dass der Unterstand komplett niederbrannte. Neben den darin befindlichen sieben Tonnen wurden auch mehrere Fenster an der Glasfront des Henschel-Hauses beschädigt.

Wenig später, gegen 3 Uhr, fiel einer Polizeistrife ein weiterer Brand eines Müllcontaines an der Henschelstraße auf. Auch hier wurde durch die Flammen die Fassade des angrenzenden Uni-Gebäudes beschädigt. Wegen der zeitlichen und räumliche Nähe der beiden Brände gehen die Ermittler laut Polizeisprecher Torsten Werner davon aus, dass die Feuer vorsätzlich gelegt wurden. (rud)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa-tmn

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.