Auf Schatzsuche in Kassel

+
Tierische Münze: Die Fortsetzung der 20 Euro Serie zeigt die Bremer Stadtmusikanten.

Kassel. Das im Januar 1985 gegründete, inhabergeführte Fachgeschäft „Schatzinsel“, am Entenanger 9 in Kassel, hält für Münzen-Sammler und Interessierte allerhand Spannendes bereit.

Durch den Besuch namenhafter Aktionen kann die Schatzinsel ihren Kunden immer wieder die neuesten Münzen präsentieren. Inhaber Martin Bornmann befasst sich seit mehr als 30 Jahren mit Münzen ab dem Jahr 1800.

Das Jahr 2017 wartet mit einer ganzen Reihe Highlights für den interessierten Münzen-Sammler auf. Den Start machte die neue 2 Euro Münze „Porta Nigra“ und die Fortsetzung der 20 Euro Serie aus Sterling-Silber, welche in diesem Jahr mit den „Bremer Stadtmusikaten“ begann.

Im April erscheint dann die sowohl technische Innovative als auch heißbegehrte 5 Euro Münze „Roter Planet“, der Nachfolger des „Blauen Planeten“.

Im Laufe des Jahres wird die 20 Euro Gold Serie „Heimische Vögel“ mit der Ausgabe des „Pirol“ weitergeführt. Das Erscheinen der ersten 50 Euro Goldmünze „Lutherrose“ sowie die 100 Euro Goldmünze „Luthergedenkstätten in Eisleben und Wittenberg“ runden das Reformationsjahr für die Münzenfreunde ab. Die Schatzinsel führt aber auch die aktuellen deutschen und europäischen Euro-Münzen sowie Anlagemünzen und auch das eine oder andere „hessische Schmeckewöhlerchen“.

Download

PDF der Sonderseite Altstadt & Entenanger

Auch bei An- und Verkauf von Münzen ist das Team der Schatzinsel der richtige Ansprechpartner. Sie helfen beim Aufbau der Sammlung und Bearbeitung der Fehllisten. Hierbei wird die Echtheit aller angebotenen Stücke natürlich garantiert.

Der ambitionierte Numismatiker ist hier an der richtigen Adresse. Die Schatzinsel führt Zubehör der Firmen Lindner, Schaubeck und Leuchtturm. Bei Bedarf wird jedes gewünschte Zubehörteil bestellt.

Neu bei der Schatzinsel ist nun auch Dipl.-Ing. (FH) Lukas Bornmann, der seine Eltern tatkräftig unterstützen wird. (nh)

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.