Geschäftsführer: Gründe sind komplex

„Mundo“ ist insolvent - Betrieb läuft zunächst weiter

+
Insolvent: Die Restaurant-Bar „Mundo“ kämpft mit Problemen. Gestern war das Lokal aber geöffnet und Gäste saßen im Restaurant.

Kassel. Das wird viele Gäste überraschen: Die Restaurant-Bar „Mundo“ an der Schönen Aussicht in Kassel hat offensichtlich Zahlungsschwierigkeiten. Mundo-Geschäftsführer Mohammad Reza Yassi hat beim Amtsgericht die Eröffnung des Insolvenzverfahrens beantragt.

Das Gericht hat die vorläufige Verwaltung des Vermögens angeordnet. Zum Insolvenzverwalter wurde der Rechtsanwalt Henning Jung von der Kasseler Kanzlei Westhelle und Partner bestellt.

Mohammad Reza Yassi sagte am Freitag, die Insolvenz habe komplexe Ursachen. Der Umsatz sei gut, die Pacht nicht zu hoch. Auf jeden Fall bleibe das Lokal mit seinen 50 Mitarbeiten weiter geöffnet. Auch am Freitag lief der Betrieb der Bar wie gewohnt weiter. Im Lokal saßen Gäste, ein Lastwagen brachte Waren.

Für Verwunderung hatte gesorgt, dass schon zu Weihnachten Gäste des Restaurants darauf hingewiesen wurden, dass man nur noch mit Bargeld bezahlen könne. Dies wurde damit begründet, dass ein Karten-Lesegerät kaputt sei. Über die Weihnachtsfeiertage war das Lokal etwa zum Brunch voll besetzt.

Aktualisiert um 19 Uhr.

Gastronomische Betriebe am Rosenhang mit seiner grandiosen Aussicht über die Aue - sicher einer der schönsten Plätze in Kassel - hatten schon immer mit Problemen zu kämpfen. Einst war das Traditionscafé Rosenhang ein Anziehungspunkt am Rande der Karlsaue. Doch auch dieses beliebte Lokal stand lange leer.

Dann eröffnete schließlich die „Bolero-Gruppe“ der Hamburger Gastro Consulting SKM ein Lokal, Geschäftsführer wurde Mohammad Reza Yassi. Im April 2012 hieß es dann von den Hamburgern, man ziehe sich aus Kassel zurück. Yassi übernahm das Lokal schließlich in Eigenregie, durfte aber den Namen „Bolero“ nicht weiter führen.

Aus dem „Bolero“ wurde so das „Mundo“. Außer der Umbenennung wurde nichts Wesentliches geändert. (tho)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.