1. Startseite
  2. Kassel

Mutmaßliche Tankstellenräuber in Kassel gefasst

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Die Polizei sucht nach einem Unbekannten, der sich Zutritt in die Wohnung einer 85-Jährigen verschaffte.(Symbolbild)
Zwei mutmaßliche Tankstellenräuber wurden am frühen Freitagmorgen in Kassel festgenommen. © Daniel Karmann/dpa

Ein schneller Fahndungserfolg gelang der Polizei am frühen Freitagmorgen gegen 6 Uhr nach einem Raubüberfall auf die BFT- Tankstelle in der Erzbergerstraße in Kassel.

Kassel - Zwei Täter hatten unter Vorhalt eines spitzen Werkzeugs und eines Teleskopschlagstocks Geld aus der Kasse sowie Tabak und ein Smartphone der Kassiererin ergriffen und waren geflüchtet. Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz meldete sich während der sofort eingeleiteten Fahndung eine aufmerksame Anwohnerin aus der Nähe der Tankstelle und gab den entscheidenden Hinweis auf das Versteck der mutmaßlichen Täter. Die Frau hatte gesehen, dass sich die Männer auf einem Parkplatz an der Wolfhager Straße, gegenüber der Feuerwache, hinter Autos versteckt hatten.

Streifen des Polizeireviers Mitte nahmen schließlich die zwei Tatverdächtigen, einen 17-Jährigen aus dem Landkreis Kassel und einen 18-Jährigen aus Kassel, fest. Sie müssen sich nun wegen des Raubüberfalls verantworten.

Der 17-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt, da keine Haftgründe gegen ihn vorlagen. Der 18-Jährige befindet sich noch in Polizeigewahrsam. Es werde geprüft, ob er einem Haftrichter vorgeführt werden soll, so der Polizeisprecher.  (use)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion