Mutmaßlicher Dealer in Beckett-Anlage

Kassel. Ein 19-Jähriger aus Kassel ist am Sonntagabend im Vorderen Westen festgenommen worden. Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner wurden bei ihm neben Drogen auch Utensilien gefunden, die den Verdacht begründen, dass der junge Mann mit Rauschgift gehandelt hat.

Zeugen hätten gegen 20.50 Uhr die Leitstelle der Polizei alarmiert, weil zwei junge Männer in der Samuel-Beckett-Anlage offenbar Drogen verkaufen würden. Kurze Zeit später habe die Polizei die beiden kontrolliert. Bei dem Älteren der beiden 17 und 19 Jahre alten Männer, die bereits mehrfach wegen Drogendelikten in Erscheinung getreten sind, wurden die Polizisten fündig. Bei ihm fanden die Beamten zwölf Tütchen Marihuana mit einem Gesamtgewicht von 24 Gramm, szenetypische Dealer-Utensilien und etwa 150 Euro.

Zudem seien bei dem 19-Jährigen verbotene Gegenstände, wie die Klinge eines Einhandmessers und ein Teleskopschlagstock sichergestellt worden. Nun müsse sich der mutmaßliche Dealer nicht nur wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten, sondern auch wegen der waffenrechtlichen Zuwiderhandlung.

Die Ermittlungen hat das für Drogendelikte zuständige Kriminalkommissariat K 34 übernommen. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.