1. Startseite
  2. Kassel

Mutmaßlicher Fahrraddieb muss in Kassel in U-Haft

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Laut Polizei ergab eine erste Überprüfung, dass der verunfallte Wagen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Bottrop gestohlen wurde.
Ein 21-Jähriger muss nach einem Fahrraddiebstahl in Untersuchungshaft. © dpa

Nicht mit Zivilfahndern hatte am Montagabend offenbar ein Fahrraddieb gerechnet, als er sich gemeinsam mit einem Komplizen an einem angeschlossenen Pedelec in der Friedrich-Ebert-Straße zu schaffen machte.

Kassel - Die Zivilpolizisten hatten gegen 18.40 Uhr beobachtet, wie beide Männer unweit der Karthäuser Straße mit einem Kuhfuß das Schloss des Pedelecs aufbrachen und das Rad entwendeten. Sie konnten den 21-Jährigen aus Göttingen noch an Ort und Stelle festnehmen, während sein Komplize die Flucht ergriff. Das Pedelec der Marke Giant stellten die Beamten ebenfalls vor Ort sicher und konnten das Rad später einem 43-jährigen Kasseler zuordnen, der sich in der Nähe in einem Lokal aufhielt.

Laut Polizeisprecher Matthias Mänz ist der 21-Jährige bereits mehrfach wegen Fahrraddiebstählen überregional in Erscheinung getreten. Aus diesem Grund wurde gegen ihn ein Untersuchungshaftbefehl beantragt. Ein Haftrichter ordnete die U-Haft an.

Die Ermittlungen gegen den noch unbekannten Komplizen dauern an.  (use)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion