Mysteriöser Unfall geklärt: Radfahrer erinnert sich wieder

Kassel. Der mysteriöse Unfall eines Radfahrers auf der Kurt-Schumacher-Straße ist geklärt. Der 45-Jährige, der am Dienstagmorgen verletzt auf der Straße gefunden worden war, kann sich inzwischen wieder an den Unfallhergang erinnern.

Demnach waren keine anderen Verkehrsteilnehmer an dem Unfall beteiligt, berichtet Polizeisprecher Marco Abersfelder. Der Kasseler hatte sich am Tag darauf bei der Polizei gemeldet. Er gab an, dass er auf der Mauerstraße in Richtung Kurt-Schumacher-Straße gefahren sei und diese noch in der Grünphase der Ampel überqueren wollte. Dafür musste er sich beeilen und stieg aus dem Sattel, um Schwung zu holen.

Lesen Sie auch

Mysteriöser Unfall: Radler lag auf der Straße

Dabei rutschte er vom Lenker ab und kam zu Fall. Er gab an, dass er vermutlich über den Lenker gestürzt sei. Der Mann war am Dienstag gegen 6.40 Uhr mit Kopfverletzungen auf der Straße liegend gefunden worden und konnte sich zunächst an nichts erinnern. (rud)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.