Geld wurde beschlagnahmt

Nach Drogenfund bei Dealer aus Kassel: Über 200.000 Euro in Hamburger Schließfach entdeckt

+

Kassel/Hamburg. Nachdem es in Hamburg einen riesigen Drogenfund bei einem Dealer aus Kassel gab, wurde jetzt fast eine viertel Million Euro in einem Schließfach entdeckt.

Ermittler des Drogendezernats haben ein Schließfach in der Hamburger Innenstadt durchsucht und hierbei über 200.000 Euro Bargeld beschlagnahmt.

Nach Angaben der Polizei in Hamburg haben die Ermittlungen ergeben, dass der mittlerweile in Untersuchungshaft sitzende, 26-jährige Beschuldigte, der aus Kassel stammt, ein Schließfach in der Hamburger Innenstadt angemietet hat. Die Staatsanwaltschaft Hamburg beantragte einen Durchsuchungsbeschluss. 

Dieser wurde am Dienstag vollstreckt. Der Hamburger Polizei zufolge enthielt das Schließfach insgesamt 220.150 Euro Bargeld - überwiegend aus 50 Euro-Scheinen bestehend. Das Geld wurde beschlagnahmt. Es besteht der Verdacht, dass der 26-Jährige es durch den Handel mit Betäubungsmitteln erlangt hat. 

In dem Fach lag zudem eine Rechnung über eine Rolex im Wert von 22.800 Euro. Hierbei dürfte es sich um die Rechnung einer Uhr handeln, die wohl bereits bei der Durchsuchung des Verdächtigen Ende Dezember beschlagnahmt wurde. 

Bei der Durchsuchung der Hamburger Wohnung des Verdächtigen hatten die Ermittler auch mehrere Kilo Kokain und Marihuana gefunden. Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hamburg hatte gegenüber der HNA bestätigt, dass der Mann in Kassel geboren worden ist. Zudem soll er eine Kasseler Schule besucht und dort Abitur gemacht haben.

Die Ermittlungen in diesem Fall dauern an. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.