Nach Raub: 18-Jähriger muss in U-Haft

Kassel/Niestetal. Fußspuren im Schnee wurden einem Räubertrio in der Nacht zum vergangenen Freitag nach einem Überfall einer Spielothek in Heiligenrode zum Verhängnis. Wie die HNA berichtet hatte, konnte die Polizei die Verdächtigen unweit des Tatorts festnehmen.

Lesen Sie auch

Nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll räumten alle drei 18, 21 und 22 Jahre alten Festgenommenen ein, den Raubüberfall in der Spielothek an der Witzenhäuser Straße gemeinschaftlich verübt zu haben. Zudem habe der 18-Jährige gestanden, an drei weiteren Überfällen auf Kasseler Sonnenstudios im Oktober und Anfang Dezember dieses Jahres beteiligt gewesen zu sein.

Der 18-Jährige wurde auf Antrag der Kasseler Staatsanwaltschaft einem Haftrichter des Amtsgerichtes Kassel vorgeführt. Der kam dem Antrag der Staatsanwaltschaft nach und erließ gegen den 18-Jährigen einen U-Haftbefehl. (use)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.