Vier Verdächtige in Kassel festgenommen

Nach Terror-Razzia in Kassel: Staatsanwaltschaft überprüft Haftbefehle

Frankfurt/Kassel. Einen Tag nach der Festnahme von sechs Syrern wegen Terrorverdachts prüfen die Ermittler noch, ob das sichergestellte Material Gründe für einen Haftbefehl bietet.

Sowohl wegen der Datenmenge auf den sichergestellten Tablets, Laptops und Mobiltelefonen als auch der notwendigen Übersetzungen aus dem Arabischen sei das Material "schwierig auszuwerten", sagte ein Sprecher der Frankfurter Generalstaatsanwaltschaft am Mittwoch. Die Männer im Alter von 20 bis 28 Jahren "zeigen sich kooperativ und haben Angaben zum Sachverhalt gemacht", sagte er.

Bei einer Razzia in mehreren deutschen Städten waren die in Kassel, Essen, Leipzig und Hannover wohnenden Männer vorläufig festgenommen worden. Sie sollen als Mitglieder der Terrormiliz IS einen Anschlag auf ein öffentliches Ziel in Deutschland geplant haben. Allerdings wurden bei den Durchsuchungen mehrerer Wohnungen weder Waffen noch Sprengstoff gefunden. Die Ermittler hätten die Männer in einem "frühen Stadium" der ihnen vorgeworfenen Anschlagsvorbereitung festgenommen, hieß es. Eine Entscheidung über einen Haftbefehl muss bis Ablauf des Mittwoch getroffen werden.

Zu möglichen Anschlagszielen haben sich die Ermittler bisher nicht offiziell geäußert. In Medienberichten wurden der Essener Weihnachtsmarkt oder ein Einkaufszentrum in Essen als Ziele von Ausspähversuchen genannt. (dpa)

So beschreiben die Nachbarn die in Kassel festgenommenen Verdächtigen.

Rubriklistenbild: © Pflüger-Scherb

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.