Nach tödlichem Unfall in Bettenhausen: An Gleisen lauert Gefahr

Kassel. Wenige Stunden nach dem tragischen Unfall, der sich am frühen Sonntagmorgen in Bettenhausen ereignet hat, sind kaum noch Spuren des nächtlichen Geschehens zu sehen.

Am östlichen Ende des Güterbahnhofs an der Leipziger Straße war ein junger Mann vom Dach eines abgestellten Güterwaggons gestürzt und verbrannt, nachdem er sich laut Polizei zuvor einen tödlichen Stromschlag zugezogen hatte. Es ist Unbefugten verboten, das Bahngelände zu betreten. Darauf weisen von der Bahn angebrachte Schilder hin. Trotzdem gibt es immer wieder - vor allem nächtliche - Besucher.

Lesen Sie auch:

Tödlicher Unfall am Güterbahnhof: 19-Jähriger erleidet Stromschlag

Hinterlassenschaften von Treffen und Parties wie zerbrochene Flaschen und leere Keksverpackungen aber auch Graffiti, mit denen einige der Wagen besprüht sind, geben davon Zeugnis ab. „An den Wochenenden, früh morgens, nach dem Diskobesuch, ist hier immer eine Menge los“, erzählen zwei junge Männer, die am Sonntagmorgen an der Leipziger Straße, unweit des Unfallorts, in der Sonne sitzen.

Fotos vom Einsatzort

Kassel: Jugendlicher stirbt nach Stromschlag

Ob auch die beiden 19 und 20 Jahre alten Männer auf dem Heimweg eines Diskobesuchs waren, darüber hat die Polizei noch keine Erkenntnisse. Bei dem verletzten Zeugen habe ein Schnelltest über ein Promille Alkohol im Blut ergeben. (chr)

Rubriklistenbild: © Fischer

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.