Am Donnerstag wieder geöffnet

Nach dem Überfall in Kassel: Die Bank blieb am Mittwoch zu

Kassel. Am Mittwochnachmittag war die Arbeit der Kasseler Polizei am Tatort bereits abgeschlossen. Nach dem Überfall auf die Filiale der Kasseler Sparkasse an der Straße „Am Hahnen“ (Brasselsberg) hatten die Mitarbeiter des Erkennungsdienstes Spuren gesichert, andere hatten die Anwohner befragt, ob sie etwas beobachtet haben.

Zudem hatten zahlreiche Beamte mit Hochdruck nach dem Bankräuber gesucht und einen verdächtigen Mann, auf den die Beschreibung des Täters zutraf, am Vormittag in Tatortnähe festgenommen. Um das Geschäftsstellen-Team, das von dem Bankräuber mit einer Waffe bedroht worden war, habe sich sofort die Gruppe „Betreuung von Überfallbetroffenen“ (BÜB) der Sparkasse gekümmert, sagt Michael Krath, Pressesprecher der Bank. Die Filiale blieb am Mittwoch geschlossen, heute soll der Betrieb aber wieder aufgenommen werden.

Dass diese Filiale bereits zum dritten Mal innerhalb weniger Jahre überfallen worden sei, bereite ihr schon ein „komisches Gefühl“, sagt Martina Starke, Inhaberin des gegenüberliegenden Nahkauf-Marktes. Sie habe umgehend mit ihren Angestellten über den Überfall geredet. Thema sei auch gewesen, wie diese sich verhalten sollen, falls das Lebensmittelgeschäft, zu dem eine Postagentur gehört, Ziel eines Überfalls wird. „Ich bereite meine Damen jedes Jahr um diese Zeit auf solch eine Möglichkeit vor“, sagt Starke. Wenn Menschen vor Weihnachten knapp bei Kasse seien, steige die Gefahr, dass sie einen Überfall begehen.

Wenn gestern nicht Mittwoch gewesen wäre, dann hätten Starke oder ihre Mitarbeiterinnen sich durchaus während des Überfalls in der Sparkassen-Filiale aufhalten können. „Eigentlich bringen wir immer um 9 Uhr unsere Einnahmen zur Bank. Gestern war aber Liefertag, dann machen wir das später.“

Video: Überfall auf Kasseler Sparkasse am Brasselsberg

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.