Nach zahlreichen Ausfällen: Ampel am Auestadion läuft wieder

Kassel. Wieder störungsfrei läuft die Ampelanlage an der Auestadion-Kreuzung. Am Montagabend haben Mitarbeiter des Straßenverkehrs- und Tiefbauamtes an der Steuerungsanlage einen Schalter ersetzt, der offenbar die Störungen verursacht hatte. Seitdem laufe die Ampel wieder stabil, sagte ein Stadtsprecher.

Genaue Klarheit über die Ursache für die Störungen gebe es jedoch noch nicht. Denn der Schalter sei eigentlich funktionstüchtig. Zumindest habe er in Tests und anderen Ampelanlagen ohne Probleme funktioniert, sagte der Sprecher. „Aber eben nicht in diesem Steuerungsgerät“ an der Auestadion-Kreuzung. Mitarbeiter der Stadt arbeiteten weiter daran, die genaue Ursache herauszufinden.

In den vergangenen Tagen war die Ampelanlage an einer der am stärksten befahrenen Kreuzungen Kassels immer wieder ausgefallen. Das hatte teils für erhebliche Behinderungen gesorgt. (clm)

Die Ampel-Kreuzung am Auestadion

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.