Bewohnerin schlief

Toaster schmolz auf Herd als Bewohnerin schlief - Nachbarin hörte Rauchmelder

Kassel. Eine Frau aus Bettenhausen hat ihrer Nachbarin vielleicht ihr Leben zu verdanken. Die Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses am Dormannweg alarmierte am Sonntagabend die Polizei und berichtete von einem akustischen Alarm eines Rauchmelders aus der Nachbarwohnung.

Die wenige Minuten später eintreffenden Beamten des Polizeireviers Ost betraten gegen 23.20 Uhr die betroffene Wohnung mit einem Zweitschlüssel, der bei einer anderen Bewohnerin im Haus deponiert war. Beim Öffnen der Tür bemerkten die Beamten nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner leichten Qualm, der sich in der Küche verdichtete. Ein Toaster war dort erheblich geschmolzen. Die Polizisten zogen den Stecker und stellten den Backofen sowie Herd aus.

Im Nachbarzimmer entdeckten die Beamten dann die Wohnungsinhaberin, die tief und fest eingeschlafen war. Die Frau räumte ein, den Backofen zum Brotbacken angestellt zu haben. Daraufhin sei sie in einen Tiefschlaf verfallen. Den Elektroherd habe sie versehentlich angestellt, da sie mit dem neuen Gerät noch nicht so vertraut sei, erklärte die Bewohnerin.

Nach ambulanter Behandlung und Durchlüften der Räume durfte die Frau in ihrer Wohnung bleiben.

Ab Ende 2014 sind Rauchmelder Pflicht in allen Wohnungen in Hessen. (use)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.