Der VfL Wolfsanger präsentierte 1000 Gästen ein Feuerwerk an Karnevalsvergnügen

Närrisches für jedes Alter

Haben Spaß beim VfL-Familienkarneval (v.l.): Sarah (als Frosch), Lydia Heinrich mit Fynn Maier (als Krokodil) auf dem Schoß, Doris Bamidele (mit Cowboyhut), Katharina Maier und dahinter Marie. Fotos: Malmus

Wolfsanger. Die gute Stimmung unter den Gästen der Karnevalsveranstaltungen des VfL Wolfsanger am Wochenende, ließ keinen Zweifel: Es macht einfach Riesenspaß, mit dem Verein für Laienspiele (VfL) Karneval zu feiern. Das Faschingsfieber war in der renovierten Ernst-

Freudenthal-Halle wie bereits im vergangenen Jahr auf dem närrischen Siedepunkt. Es waren fröhliche Feiern für die ganze Familie, „denn unser Verein besteht zum größten Teil aus alten Wulfesängern und deren Kindern und Enkeln“, sagt Martina Fischer vom VfL.

Vereine im Boot

Zum Erfolgsrezept zählt, dass viele lokale Vereine zum Gelingen der Feste beitragen, wie der TSV Wolfsanger, der nicht nur den Elferrat unterstützte, sondern auch an der Theke und an der Grillstation mit anfasste. Besondere Unterstützung erhielt der VfL von der Freiwilligen Feuerwehr.

Auf der Bühne gab es ein klassisches Feuerwerk an Darbietungen: von Showtanz, Parodien bis Comedy. Auch die wichtigen karnevalistischen Zutaten wie Gardetänze, Karnevalslieder und kurzweilige Büttenreden fehlten nicht. Getragen wurde das Programm von der Männergarde die mittlerweile ihre Söhne und Töchter als Nachwuchstalente mit ins Boot geholt hat. Sechs Tanzgarden und etliche Kindergarden bereicherten das Programm. Für Live-Musik sorgte bei der Karnevalsfete am Samstag die Band Van Gard.

Beim Familienkarneval am Sonntag gab es wieder hochkarätige Gäste aus Vereinen, Verbänden und Politik. Der Kinderkarneval wurde unter dem Motto „Ab ins Weltall“ gefeiert.

Insgesamt stellte der VfL am Karnevalswochenende circa 1000 Gästen während vier Veranstaltungen unter Beweis, dass man in Wolfsanger zünftig Karneval feiern kann. (chr)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.