Neu-Studenten in Göttingen verzweifeln bei der Wohnungssuche

+
Am Schwarzen Brett: Im Mehrzweckgebäude der Universität betrachten Studenten die Wohnungsangebote und -gesuche.

Göttingen. Vielen Studienanfängern in Göttingen fehlt noch ein Dach über dem Kopf. Die erhöhte Zahl an neuen Studienplätzen hat die zu Semesteranfang ohnehin stets angespannte Lage auf dem Wohnungsmarkt verschärft.

Der Allgemeine Studierenden-Ausschuss (Asta) reagiert auf die problematische Situation mit einem ungewöhnlichen Appell.

Am 24. Oktober beginnen an der Universität Göttingen die Vorlesungen des neuen Semesters, für Studienanfänger finden schon im Vorfeld Einführungsveranstaltungen statt. Doch viele der Göttinger Neu-Studenten suchen noch immer eine Bleibe.

Mehr in der gedruckten Ausgabe.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.