Umzug erst 2015

Neubau der Kasseler Bank in Kirchditmold verzögert sich

Zentrale Lage: Die neue Filiale der Kasseler Bank an der Harleshäuser Straße in Kirchditmold wird erst 2015 bezogen. Foto: Dilling

Kassel. Eigentlich sollte der Neubau der Kirchditmolder Filiale der Kasseler Bank schon zum Jahresende fertig sein.

Doch nun werden die Banker wohl erst im Laufe des Februars aus ihren Räumen an der Zentgrafenstraße im Ortskern in das markante neue Gebäude im Dreieck von Harleshäuser Straße, Haardtweg und Christbuchenstraße umziehen.

Es habe Probleme mit der Verlegung von Telekommunikationsleitungen gegeben, sagte Volker Stern, Vorstandsmitglied der Bank, auf Anfrage. Diese seien aber inzwischen gelöst. Die Eröffnung sei für die „Mitte des ersten Quartals 2015“ vorgesehen. Man liege im Kostenplan der veranschlagten gut 2,5 Millionen Euro für das Projekt. Der Wechsel in die neue Filiale werde übergangslos vollzogen. Umgezogen werde an einem Wochenende, erklärte Stern.

Im Erdgeschoss des Neubaus werden nach den Worten des Bankvorstands voraussichtlich sechs Mitarbeiter die Kunden des genossenschaftlichen Kreditinstituts betreuen.

Praxis im Obergeschoss

Das Obergeschoss des Gebäudes, das die Form eines abgerundeten Dreiecks hat, sei bereits voll vermietet. Dort würden eine Zahnarztpraxis und ein Kosmetiksalon einziehen, berichtete Stern. Die Nachfrage von Interessenten sei groß gewesen.

Die Bank hatte bereits vor zwei Jahren ihre Pläne für den Neubau vorgestellt. Diese stießen nicht bei allen in Kirchditmold auf Begeisterung. Kritiker befürchten eine zunehmende Verödung des Ortskerns. Einigen gefiel auch nicht, dass für dieses Gebäude eine Grünfläche und Bäume geopfert wurden.

Befürchtungen von Kunden der Kasseler Bank im benachbarten Harleshausen, deren Filiale im Ortskern werde nun ebenfalls geschlossen, zerstreute Volker Stern. Die Zukunft dieser Filiale sei bis auf weiteres gesichert.

Dort werde auch weiter Personal zur Beratung von Kunden vorgehalten. Die Bank habe viele Nachfragen zu diesem Punkt erhalten. (pdi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.