Landgraf-Karl-Straße so lange noch gesperrt

Neubau des Gleisdreiecks am IC-Bahnhof bis Sonntag fertig

Knochenarbeit: Rocco Manetti und Angelone Gaetono (von links) von der Firma W+S Bau bei der Verlegung der neuen Gleisbögen an der Wilhelmshöher Allee / Ecke Landgraf-Karl-Straße.

Wilhelmshöhe. Die Erneuerung des Gleisdreiecks an der Wilhelmshöher Allee/ Ecke Landgraf-Karl-Straße ist bis Sonntag abgeschlossen. Damit liegen die Arbeiten der KVG im Zeitplan, wie KVG-Sprecherin Heidi Hamdad mitteilt.

Noch bis Sonntag ist die Landgraf-Karl-Straße aber bis zur Einfahrt in die Friedrich-Naumann-Straße in beiden Fahrtrichtungen für den Auto- und Busverkehr gesperrt. Pünktlich zum Ende der Herbstferien soll der Austausch der fast 25 Jahre alten Weichen und Gleisbögen abgeschlossen sein. Deshalb wird auch in der Nacht gearbeitet.

Zu größeren Behinderungen im Autoverkehr ist es seit Beginn der Arbeiten vor anderthalb Wochen nicht gekommen. Lediglich im Berufsverkehr komme der Verkehr zeitweise ins Stocken, teilt die Polizei mit. Rund 400 000 Euro investiert die KVG in die Erneuerung. Die Straßenbahnen der Linien 3, 4 und 7 fahren bereits ab Samstag wieder planmäßig.

Derzeit fahren die Bahnen nicht in Richtung Druseltal und Mattenberg (Hintergrund). Ein weiteres großes Bauprojekt der KVG steht bereits vor der Tür. Mitte November soll mit der Verbreiterung der Haltestelle Holländischer Platz in Richtung Vellmar begonnen werden. Grund ist das gestiegene Fahrgastaufkommen und die geplante Koppelung von Bahnen der Linie 1. (bal)

Hintergrund: Änderungen bei Bus & Bahn

Bis Freitag, 25. Oktober: Tram 3, 4, 7: Die Linie 7 aus der Innenstadt endet an der Haltestelle Kongress-Palais /Stadthalle. Die Linien 3 und 4 fahren bis Wilhelmshöhe (Park). Zwischen Bahnhof Wilhelmshöhe, Druseltal und Schulzentrum Brückenhof verkehren die Busse EV3 und EV4. Zwischen Schulzentrum Brückenhof und Mattenberg verkehrt die Tram 4 im Anschluss an die Ersatzbusse nach geändertem Fahrplan.

Bis Sonntag, 27. Oktober: Die Busse 24, 52, 55 und 100 halten bis 27. Oktober an der Ersatzhaltestelle Christuskirche. Zwischen Bahnhof Wilhelmshöhe und Christuskirche fahren die Busse über die Haltestelle Kunoldstraße. Sie halten nicht am Walther-Schücking-Platz. • Detaillierte Infos auf: www.kvg.de und www.nvv.de sowie am kostenlosen Service-Telefon 08 00/ 9 39 08 00

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.