Neue ICE-Verbindung Dortmund-Kassel-München geplant

Neue Hoffnung für die Eisenbahnverbindung Kassel – Ruhrgebiet: Die Deutsche Bahn plant, zum Fahrplanwechsel im Dezember 2010 eine neue ICE-Verbindung von Dortmund über Paderborn – Kassel - Würzburg nach München. Das schreibt der Informationsdienst "DMM – Der Mobilitätsmanager".

Neue Hoffnung für die Eisenbahnverbindung Kassel – Ruhrgebiet: Die Deutsche Bahn plant, zum Fahrplanwechsel im Dezember 2010 eine neue ICE-Verbindung von Dortmund über Paderborn – Kassel - Würzburg nach München. Das schreibt der Informationsdienst "DMM – Der Mobilitätsmanager".

Bestätigt wurde diese Angabe vom Vorsitzenden der Paderborner CDU-Kreistagsfraktion, Dr. Helmut Bentler, nach einer Sitzung des Zweckverbands Nahverkehr gegenüber der "Neuen Westfälischen".

Zunächst ist nach DMM-Informationen der Einsatz eines ICE-3-Paars geplant. Kleiner Schönheitsfehler für Reisende aus Nordhessen: Ein ICE soll morgens von Dortmund aus starten, das Gegenstück abends zurückfahren. Damit kämen Geschäftsreisende aus Kassel direkt und umsteigefrei schneller nach Hamm, Soest, Lippstadt und Paderborn und Dortmund.

Mit der neuen Verbindung erhält die Ausbaustrecke Hamm - Kassel erstmals seit Jahrzehnten wieder einen durchgehenden Verkehr nach Süddeutschland.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.