Neue Plätze für Händler und mehr Schilder

Kassel. Mehr Hinweisschilder und neue Standplätze: Die Stadt hat schnell auf Kritik reagiert. Die Standbetreiber in der Wolfsschlucht und der Theaterstraße, die abseits des Trubels über mangelnde Einnahmen beim Hessentag geklagt hatten, sind fast alle umgezogen.

Änderungen gab es auch rund um den Kulturbahnhof, wo einige Händler ebenfalls unzufrieden waren. Es gibt nun auch mehr Hinweisschilder, die auf die Hessentagsstraße aufmerksam machen.

Als zu Beginn des Hessentages deutlich geworden sei, dass der Bereich Kurfürstenstraße, Bahnhofsvorplatz, Wolfsschlucht und Theaterstraße nicht so stark angenommen wird wie erhofft, hätten die für die Hessentagsstraße zuständigen Mitarbeiter von Kassel Marketing sofort das Gespräch mit den Standbetreibern gesucht, sagt Stadtsprecher Ingo Happel-Emrich. Neue Standplätze seien rund um Wolfsschlucht, Friedrichsplatz und Obere Königsstraße gefunden worden. Auf der Hessentagsstraße gibt es insgesamt 230 Stände.

Am Samstagmorgen habe man zudem weitere Wegweiser in Auftrag gegeben und am Sonntagmorgen im Verlauf der Hessentagsstraße aufgestellt. Um den Besuchern die Orientierung noch weiter zu erleichtern, seien gestern Morgen farbige Symbole (HTS für Hessentagsstraße plus Pfeil) auf den Straßenbelag aufgesprüht worden. (els)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.